Zwölf Monate: Gute Aussichten: 1

Zeilenende startet heute ein neues Fotoprojekt: Ein Jahr lang begleitet er ein Motiv mit der Kamera und an jedem letzten Sonntag im Monat gibt es ein Bild davon auf dem Blog.

Oh ja, ich mache mit!

Wenn ich aus dem Fenster meines „Wohlfühl-Zimmers“ (früher „Arbeitszimmer“) auf meine Terrasse herunter schaue, freue ich mich immer wieder, wie gut ich es mit meinem Miet-Reihenhäuschen getroffen habe. Die Terrasse gehört zu meinem Wohn- und Esszimmer. Immer. Wenn es kalt ist und regnet, genieße ich sie von drinnen und freue mich auf die vielen „Draußen-Tage“.

26. Februar 2017, 11.20 Uhr:

Es ist grau, es ist nass, es ist ungemütlich. Aber die ersten Narzissen und Tulpen gucken schon vorsichtig aus der Erde und warten ganz ungeduldig, dass es endlich losgeht….Nein, ich kann nicht wissen, ob sie wirklich ungeduldig sind. Aber ich weiß, dass ich mich darauf freue, dass es endlich losgeht mit dem Frühling!

110___021

Advertisements

10 Gedanken zu “Zwölf Monate: Gute Aussichten: 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s