The Versatile Blogger Award

FarbensehnsuchtundGedankenfreiganghaben mich nominiert. Ich danke sehr herzlich, „lege Euch zusammen“ und werde also nur sieben Fakten über mich veröffentlichen.

  • Mit 31 Jahren war ich mit zwei Freundinnen Inhaberin einer Puppenbühne auf Föhr. Wir nannten uns nach unserem ersten und einzigen Stück „Petronella“. Wir bauten die Bühne und die Puppen und ich schrieb das „Drehbuch“ nach einem Märchen von Tomi Ungerer. Die Bühne war etwas schief, aber wir wollten uns nicht von unseren sehr hilfsbereiten Männern helfen lassen. Unsere zahlreichen Freunde warteten geduldig und sehr gespannt auf unserer Uraufführung. Die Vorbereitungen dauerten ein Jahr, dann ging es los. In der „Teestube“ versammelte sich das gut gelaunte Publikum. Das Stück dauerte etwa 30 Minunten. Die ZuschauerInnen lachten an den passenden Stellen, die Stimmung war ausgelassen und ich werde den Spaß nie vergessen. Wir tingelten später durch die Kinderkurheime. Ich stieg kurz vor der Geburt meines ersten Kindes aus. Eine von uns setzte „Petronella“ noch jahrelang fort.
  • Mit zwölf war ich im Hamburger Männerturnverein ein Funkenmariechen. Wir tanzten mit Miniröckchen und Papphütchen auf der Bühne und schwangen die Beine. Ich war mit Abstand die größte und somit die erste in der Reihe.
  • Vor vielen Jahren übte ich ein Jahr lang in einem Improvisationstheater das Theaterspielen. Es kam leider nie zu öffentlichen Aufführungen, aber beim wöchentlichen Training habe ich viel gelernt und gelacht. Eigentlich mag ich nicht im Rampenlicht stehen, aber irgendwie doch.
  • Ich ließ viele meiner gemalten Bilder nach dem Abitur in der Schule. Genau das tat ich auch mit den Bildern, die ich im Studienseminar „Bildende Kunst“ hergestellt hatte.  Eine Freundin erzählte mir nach einiger Zeit, sie hätte meine Werke wieder entdeckt, weil sie als Beispiele für bestimmte Techniken noch nützlich waren. Leider sind auch Bilder, die ich in Volkshochschulkursen gemalt hatte, nach meinem Auszug von Zuhause vor fünf Jahren abhanden gekommen. Weil ich sie nicht mitgenommen habe. Bin ich blöd gewesen!
  • Meine beiden Kinder wurden auf der Insel Föhr geboren. Diese kleine Geburtsstation wurde kürzlich geschlossen. Schwangere müssen jetzt ein paar Tage vor dem errechneten Termin auf das Festland ziehen. Ich bin so froh, dass mir das erspart blieb.
  • Ich gehe gerne schwimmen. Ich schwimme langsam und genussvoll. Ich bin für die Schnell- und „KampfschwimmerInnen“ oft ein Hindernis, um das sie herumschwimmen müssen. Ich will immer meinen Kopf über Wasser halten. Das tut man beim richtigen Schwimmen eigentlich nicht.
  • Ich frühstücke morgens im Bett. Lange. Ich lese dabei die Zeitung. Manchmal brauche ich über eine Stunde, bevor ich mich ans Tagwerk mache. Herrlich.

Ich nominiere  alle, die Lust haben, sieben Fakten von sich preiszugeben!

Die Regeln: Danke der Person, die dir den Award gegeben hat und verlinke sie in deinem Post. Nenne 7 Fakten über dich. Gib‘ den Award an andere Blogger weiter.

3 Gedanken zu “The Versatile Blogger Award

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s