Mein liebster Blogaward

Die  Mondin  hat uns für den liebsten Blogaward nominiert. Vielen lieben Dank und wir stürmen gerne mit Dir die Gipfel und fangen Sterne. Nun müssen wir also wieder ran. Frau Holle kocht sich einen Tee, setzt ihre Brille auf, hustet und los geht´s. Sie will das alleine machen, aber ich hüpfe so lange vor ihr auf und ab, bis ich wieder mitmachen darf. Frau Holle sagt, es wird Zeit, dass ich wieder in den Garten ziehen kann.

  1. In welcher Stadt lebst du?

wp_20160602_00_09_42_pro Wir leben in Lüchow-Dannenberg. Unsere kleine Stadt heißt Lüchow

dsc_0042-3 Hast schon immer hier gewohnt?

wp_20160602_00_09_42_pro Nein. Ich komme aus Hamburg und habe lange auf Föhr gelebt.

dsc_0042-3 Ich bin auch nicht hier geschlüpft. Mein 10 000 Geschwister nervten mich und ich zog in die Stadt. Der Gartenteich lockte und Frau Holle sah so lieblich aus, dass ich einfach bleiben musste. Ich darf im Winter sogar rein und ich….

wp_20160602_00_09_42_pro Misi, nun sei mal still. Wir wurden nach unserer Stadt gefragt und nicht nach unserer Lebensgeschichte.

2. Seit wann bist du Blogger/in?

wp_20160602_00_09_42_pro Seit August 2016 selbständig. Vorher durfte ich das Schreiben bei meiner Schwester ausprobieren

dsc_0042-3 Ja, ich auch. Ich musste damals eingreifen und bin dann mit meiner liebsten Frau Holle in den neuen Blog umgezogen. War doch gut, oder?

wp_20160602_00_09_42_pro Auf jeden Fall! Du bist ein ganz wertvoller Teil von mir.

dsc_0042-3 Vom Blog, meinst du. Darauf lege ich Wert.

3. Was hat dich bewogen zu schreiben?

wp_20160602_00_09_42_pro Ich verfasste für meinen Philosophiekurs einen Text zum Thema: „Selbstbewusstsein und Freiheit“. Er kam bei meinen Mit-Philosophen ganz sehr gut an. Ich veröffentlichte den Text dann auch bei meiner Schwester . Das Schreiben machte mir weiterhin so viel Spaß, so dass ich dabei blieb und damit für mein Rentenleben ein schönes Hobby fand.

dsc_0042-3 Ich habe mich angeschlossen, auch ohne Rentenleben.

wp_20160602_00_09_42_pro Misi ergänzt mich ganz wunderbar. Ich wollte schon immer mal die männliche Sicht der Dinge näher kennenlernen. Misi hat sich ohne mein Zutun sehr gut entwickelt. Er entdeckte in der Männergruppe und auf seinen Reisen seine weibliche Seiten. So war es von mir eigentlich nicht geplant.

dsc_0042-3 Was soll das denn heißen?

4. Magst du lieber Zahlen oder Buchstaben?

dsc_0042-3 Buchstaben in der Nudelsuppe sind wohl ganz lecker.

wp_20160602_00_09_42_pro Diese Frage erschließt sich mir nicht so recht. Beides ist notwendig. Ohne Buchstaben könnte ich hier nicht schreiben und ohne Zahlen wäre mein Konto leer.

5. Was ist dein liebster Monat um in den Urlaub zu fahren?

dsc_0042-3 Immer! Ich suche noch nach Einladungen, damit es mal wieder losgehen kann.

wp_20160602_00_09_42_pro Jetzt kann ich ja jederzeit urlauben. Ich mag den Mai und Juni gerne, wunderschöne Monate und sie liegen noch in der Vorsaison!

6. Welches Ziel hast du derzeit?

dsc_0042-3 Den Winter überstehen ohne zu erstarren. Im Frühling würde ich gerne Herrn Krone aus dem Garten jagen. Aber das darf ich nicht. Nicht sehr demokratisch von ihr.

wp_20160602_00_09_42_pro Ich möchte auch nicht erstarren. Meine Polyarthrose will das gerne mit mir machen und ich arbeite tapfer dagegen an. Das braucht relativ viel Zeit und Kraft. Außerdem ist es so schön, dass sich meine Angstattacken weitgehend verzogen haben und ich wieder unbeschwert unter Menschen sein kann. Das genieße ich. Misi unterstützt mich sehr.

dsc_0042-3 Na, dann kannst du mir doch erlauben, Herrn Krone zu verjagen. Eine Hand wäscht die andere.

wp_20160602_00_09_42_pro Nein Misi, so war das nicht gemeint. Herr Krone gehört schon lange in meinen Garten.

dsc_0042-3 Dann suche ich mir einen Sommerjob. Ich frage mal in der Nachbarschaft herum. Ich könnte Gärten bewachen.

wp_20160602_00_09_42_pro Ja, mach das. Das ist doch ein schönes Ziel.

dsc_0042-3 Manno.

7. Worüber kannst du dich am meisten ärgern?

dsc_0042-3 Wenn ich bei Frau Holle gar nichts darf und ich mir einen Job suchen muss. Das ärgert mich.

wp_20160602_00_09_42_pro Ich ärgere mich nicht mehr. Manchmal wundere ich mich allerdings.

8. Welchen Beruf wolltest du als Kind immer ausüben?

dsc_0042-3 Frosch.

wp_20160602_00_09_42_pro Kindergärtnerin. So hieß der Beruf damals. Dann Lehrerin. Das bin ich geworden. Im Berufsleben habe ich mich allerdings oft geärgert.

9. Was ist dein größter Wunsch?

wp_20160602_00_09_42_pro Dass meine Kinder gesund und fröhlich bleiben.

dsc_0042-3 Dass die Störche weg bleiben.

10. Welchen Kinofilm hast du zuletzt gesehen?

dsc_0042-3 ?

wp_20160602_00_09_42_pro „Willkommen bei den Hartmanns“ und davor den ganz wunderbaren Film: „Toni Erdmann“

11. Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang?

dsc_0042-3 Eindeutig Sonnenaufgang.

wp_20160602_00_09_42_pro Eindeutig Sonnenuntergang.

dsc_0042-3wp_20160602_00_09_42_pro Wir wollten  Pelle und Irmchen nominieren. Oder vielleicht  Rosalind.

Oder auch Nacho . Oder auch gerne  Carlos . Oder noch ganz viele andere. Uns fallen allerdings keine guten Fragen ein. Darum nominieren wir Euch alle nicht. Und wenn Ihr traurig darüber seid, dann könnt Ihr folgende Frage beantworten: Gibt es einen Sinn des Lebens?

Wir sind gespannt und grüßen alle, die uns hier im Netz treffen.

Schönes Wochenende!!!!!!!

8 Gedanken zu “Mein liebster Blogaward

  1. Lieben Dank euch beiden für diese tollen Antworten :), die doch einen schönen Eindruck in euer Leben geben. HH und Föhr kenne ich sogar von Kurzurlauben und finde es dort wunderbar!
    Dein Berufswunsch und der ausgeführte sind mit meiner Tochter identisch. Sie war Kindergärtnerin und studiert jetzt auf Lehramt Mittelstufe 🙂 Da sind ja doch ein paar Schnittpunkte.
    Ein schönes Wochenende auch euch beiden
    von Ulrike

    Gefällt mir

  2. Der Sinn des Lebens ist Leben :-)…wieder ganz viele schöne und lustige Antworten von euch beiden….oh moment Carlos mischt sich ein…was?häh? Carlos meint der Sinn des Lebens sind Kekse… 😀 Euch auch ein schönes Wochenende

    Gefällt 1 Person

    1. Hi,
      wer ist Carlos? Muss ich gleich mal gucken! Ich bin nämlich der Schweinehund von Frau Vro und ohne Kekse geht gar nichts. Rosalind muss ich dann gleich mal herholen, dass von ihr die Rede ist. Die hat eh nicht viel zu tun. Hat aus dem Urlaub ein Gipsbein mitgebracht. Rosalind ist übrigens Frau Vros Heinzelfrau – aber sie ist nicht nicht so heinzelig fleißig, wie ihr vielleicht glaubt.
      Ach geh nein, jetzt stampert mich Frau Vro vom Computer weg. Aber ich komme wieder!
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. 😀 😀 😀 …Carlos ist mein Stoff Uran Utah Affe…“Wie jetzt Stoffaffe, spinnst du, ich bin lebendig“… „jaja, das merke ich immer daran das die Kekse alle sind wenn ich welche haben möchte“… selber schuld du lahme Krücke“… so das war Carlos, liebreizend gell? 😀 Liebe Grüße Michi

        Gefällt mir

      2. Habe mir Carlos schon angesehen. Sehr hübsch. Kekse formten diesen Körper, oder was? Der Schweinehund hat noch nicht Gestalt angenommen. Aber ich arbeite daran. Zumindest glühe ich die Stricknadeln schon einmal vor. Die Idee ist schon in meinem Kopf.
        LG, Veronika😊

        Gefällt mir

  3. Hallo Misi und hallo Frau Holle, Ich weiß es jetzt endlich. Entschuldigt, dass ihr so lange warten musstet. Aber ich habe jetzt endlich die Antwort gefunden. Eure äh Euer Irmchen .

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s