08.08.2022

08.08.88 war unser Hochzeitstag. Andere Zeiten damals. Kein Hochzeitskleid oder so…..Heirat, weil das zweite Kind unterwegs war und der Vater Rechte haben wollte und sollte. Also im kleinen Kreis mit wenig Aufwand. So war das in meinen Kreisen: Wir machten Hochzeittraditionen nicht mit, aus Protest und überhaupt: wozu überhaupt heiraten? Geht doch auch so, das Zusammenleben, oder? Nun ja. Für uns war dieser Tag besonders, wenn auch keine besonders romantische Angelegenheit. Wir gaben, was wir geben konnten.

Die Ehe ging 24 Jahre später in die Brüche, mein Mann lebt nicht mehr und gerade darum wird der 8. August von mir gewürdigt. Wir haben es versucht.

Das erste Kind bereitet seine Hochzeit vor und die spielt dann doch in einer ganz anderen Liga! Ich staune und freue mich für die beiden.

Der diesjährige Gedenktag beginnt mit einem Eiermond, die Jeetzel hat ein neues Kleid, die Enten freut´s und am Marktbrunnen tut sich was.

11 Gedanken zu “08.08.2022

    1. Das ist wohl wahr und darum bin ich auch so verunsichert. Was trägt alte Frau, wenn es heißt, keine Abendkleider, bloß nicht, aber elegant darf es gerne sein. Eleganz ist einfach nicht mein Stil, aber als Hippie mag ich als ältester Gast der ganzen Veranstaltung auch nicht erscheinen! 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Haha, also ich bin pummelig und sehe gut aus damit, gibt es ja auch mit angeschnittenen Ärmeln.
        Wie wäre es mit knielangem Kleid mit kurzen Armen? Oder einfach weite schwarze oder weiße Stoffhose und Bluse dazu? Z.B. in Schwarz-Weiß oder deiner Lieblingsfarbe?

        Gefällt 1 Person

      2. Ich habe ja schon etwas im Schrank hängen, was Deinem letzten Vorschlag nahe kommt. Eine weite 7/8 Hose (marineblau) mit Seitenschlitzen, fast ein Hosenrock, und ein edles Oberteil mit einem grafischen, dezenten Feder- Muster (wollweiß-marineblau). Dazu trage ich einen dunkelblauen Schal und einen kleinen schwarzen Fascinator, mit Feder, die zum Muster der Bluse passen. Alles war teuer genug, um als elegant durchzugehen😉. Schwarze Schuhe und Tasche runden das dann ab und fertig ist die Bräutigammutter. Donnerstag kommt eine Bekannte und begutachtet das Outfit und wenn sie es abnickt, wächst mein Selbstbewusstsein vielleicht und ich traue mich damit an die Öffentlichkeit.
        Ist alles eine Frage der Einstellung. Und vielleicht kaufe ich mir noch eine Alternative…… Seltsam, dass ich so lange über Anziehsachen schreiben kann. Hochzeitsvorbereitungen eben……

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s