Sonntagsglück

Der Himmel bekommt heute die Hauptrolle im Landschaftstheater. Er gibt so viel Sommer, wie er kann und inszeniert ein großes Wolkenballett. Brombeeren reifen, an die besten komme ich nicht heran, aber die, die ich kriegen kann, die guten, ja die schmecken so unbeschreiblich beeraromatisch und hauen mich fast um vor Wonne. Der Wind ist woanders und die Sonne gibt sich milde. Bäche liegen trocken, Herbstfarben dominieren und Häuser gibt es natürlich auch. Der Sommer ist groß, rufen die Spatzen. Den Kühen und Pferden ist das egal. Hauptsache, die Hitze bleibt weg. Darin sind wir uns einig.

5 Gedanken zu “Sonntagsglück

    1. Mit dem Fotoapparat entdecke ich auf jeder Radrunde so viele Kleinigkeiten, die ich eigentlich schon kenne, aber nie richtig beachte. Am Briefkasten bin ich in den letzten Jahren schon viele Male vorbei geradelt …. Liebe Grüße aus dem Wendland! Regine

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s