Manchmal kann ich nicht weiterschlafen und ab und zu stehe ich dann auf und radle in den Sonnenaufgang. Noch zwitschern die Vögel ganz munter drauf los und auch der Kuckuck meldet sich etwas verhalten. Natürlich ist das auch ein Vogel, aber er singt nicht so, wie die anderen. Er ruft halt.

Ich denke an meinen Urlaub mit meinen erwachsenen Kindern und finde es lustig, dass ich nicht nur im Kinderzimmer schlafen werde, sondern auch im Kinderbett. Das ist mir beim Buchen nicht aufgefallen. Ich warte auf den Ärger und das Unbehagen. Sie kommen nicht. Stattdessen weiß ich, dass ich schon einen Schlafplatz finden werde, auf dem Sofa oder so. Nichts, auch Kinderbetten nicht, können mir gerade meine Vorfreude verderben. Gut so!

Sogar die Gedanken an das Autofahren stören seltsamerweise nicht. Das ist neu. Ich schaffe das, sagt mir eine innere Stimme. Keine Ahnung, wer das ist. Sie redet mir sogar ein, dass ich es auch zur Hochzeit nach Berlin schaffen könnte. 😲AUTOFAHREN in Berlin?!? Mein Nahdransohn und seine Sippe sind nicht begeistert. Sie wollen lieber Bahnfahren. Ich nicht. Meine innere Stimme sagt, dass ich doch vor ein paar Jahren heil durch Hamburg gekommen bin. Dann ist das doch keine Zauberei, es ins Hotel in Berlin- Weißensee zu schaffen. Und ich buchte dort sogar schon mutig und vorsichtshalber einen Stellplatz, falls ich tatsächlich so zuversichtlich bleiben sollte. Die anderen zögern……

Ach ja, die vierte Impfung habe ich gerade hinter mich gebracht, denn vor der Reise und vor der Hochzeit werde ich noch 70 und gehöre somit und endgültig zur vulnerablen Gruppe. Die erste Glückwunschkarte ist schon eingetroffen. Viel zu früh, aber liebevoll:

Wer will schon 70 sein? Ich nicht, denke ich beim Radfahren. Geschenkt! Natürlich bin ich froh, diesen runden Zehner zu erreichen. Nun bin ich eine von denen, die vielleicht bald mit ihrem Alter prahlt und sich freut, wenn die anderen sagen: „Waaas? So alt schon? Das hätte wir ja nicht gedacht!“ Ich fange hier auf dem Regenbogen ja schon damit an, fällt mir ein, und ich nehme mir fest vor, das zukünftig lieber sein zu lassen. Das denke ich, während ich munter weiter radle, die Gedanken ziehen lasse und mich ganz der Gegenwart widme. Alles andere kommt noch früh genug, oder?

9 Gedanken zu “Frühradeln

    1. Na, dann weißt Du ja Bescheid….der 70. fühlt sich fast wie ein Übergang für mich an. Die erste Stufe zum Alter oder so.
      Die Natur hier in der Gegend füttert meine Seele. Und die freut sich trotzdem ganz doll, dass sie nach drei Jahren mal für ein paar Tage etwas anderes sehen wird: Düne, Meer, Watt, Dänemark! Und dass sich die Kinder die Zeit für mich nehmen, ist das beste Geburtstagsgeschenk!🌈

      Gefällt 1 Person

  1. Schön, diese Morgenbilder und deine Gedanken zum Morgen eines neuen Lebensjahrzehnts. Autofahren in einer Stadt mit mehrspurigen Straßen, ampelgeregelten Kreuzungen und meist gut sichtbarer Ausschilderung kann sich sogar sicherer anfühlen als eine Fahrt durch die Lüchower Lange Straße gegen Mittag, finde ich.

    Gefällt 1 Person

    1. 👍Du machst mir Mut, wirklich jetzt!
      Aber in Berlin fahren Straßenbahnen. Und so viele andere Autos. Und Radfahrer*innen und alles ist so furchtbar viel und unübersichtlich. Und Einparken kann ich auch nicht. Ist schon alles ein wenig beängstigend. Mein Weitwegsohn würde uns vielleicht irgendwo „einsammeln“ und begleiten. Mal sehen, wie ich den Weg nach Dänemark bewältige. Wenn alles gut geht, werde ich es wohl wagen.
      Vor ein paar Jahren fuhr ich gerne mit der Bahn. Jetzt ist mir das mit meinen Knieschmerzen, den Menschenmassen und den Verspätungen auch nicht mehr so geheuer. Schon gar nicht mit Gepäck und Corona.
      🌞🙋‍♀️

      Gefällt 1 Person

      1. Nur Knieschmerzen ? Oder wie ich mit Implantaten gesegnet. Es ist ein Elend. Knie TEP und Oberschenkel 2 Mal gebrochen. Krankenhausaufenthalte ohne ende

        Gefällt mir

      2. Nein, nicht nur Knieschmerzen, allgemeines Rheuma überall. Ein Knieimplantat habe ich, das andere Knie ist kaputt, aber noch nicht kaputt genug, um es zu operieren, sagen die Fachleute.
        Na, Du hast ja auch schon einiges hinter Dir. Altwerden ist nicht immer schön.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s