Es ist nicht immer leicht, mich nicht einzumischen.

Es ist nicht immer leicht, bei diesem Wetter frisch und munter auszusehen.

Es ist nicht immer leicht zu akzeptieren, dass ich Menschen nicht verändern kann.

Es ist nicht immer leicht, Familie auszuhalten.

Es ist nicht immer leicht, auf Schmerztabletten weitgehend zu verzichten.

Es ist nicht immer leicht zu erkennen, dass wir im Ferienhaus zu wenig Betten für Erwachsene haben werden, weil ich den Hinweis, dass zwei Betten nur für Kinder geeignet sind, übersah.

Es ist nicht immer leicht, die Angst vor einem Krieg zu verdrängen.

Es ist nicht immer leicht, mit der Pandemie umzugehen.

Es ist nicht immer leicht, alleine zu sein.

Es ist nicht immer leicht, ich zu sein.

Nein, leicht ist das alles nicht.

Wenn alles leicht wäre, was wäre dann?

Ich denke, dann wäre es langweilig.

Und das wäre auch nicht immer leicht.

3 Gedanken zu “Es ist nicht immer leicht

    1. In den kalten Sommersee steigen, wenn die Sonne lacht, am Strand sitzen, wenn es im Landesinneren richtig heiß ist, im Garten vor mich hinträumen, wenn ich es will, ein Buch lesen, wann immer ich möchte, Besuch haben, nachdem ich alles fertig vorbereitet habe. Und Zärtlichkeit geschenkt bekommen, was für ein schöner Gedanke! Und jetzt bin ich wieder nass geschwitzt von der Gartenarbeit, die notwendig war. Also werde ich jetzt kalt duschen…..

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s