Rentnerinnen-Sommersee-Glück

Im Gegensatz zum Samstag war es heute morgen leer am und im See. Wie war das schön!

16 Gedanken zu “Rentnerinnen-Sommersee-Glück

      1. Auto fahren kann ich leider nicht, und das Radfahren traue ich mir nicht mehr zu. Zu Fuß ist es aber zu weit. Die Ostsee, ja, da kam ich her. Die hatten wir jeden Tag am Strand ganz nah. Wer das erleben durfte, hat genug Grund, dankbar dafür zu sein.🌅

        Gefällt 1 Person

  1. Wie schön, ein See in der Nähe!
    Ich habe keinen. Also Seen schon, aber da darf man nicht drin schwimmen.
    Gestern war ich noch mal im Schwimmbad, Zum letzten Mal bevor die Ferien losgehen. Dann ist da nichts mehr mit schwimmen. Nur noch baden. Das will ich aber nicht, bleib ich daheim 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Na ja, zum See sind es fast 30 km hin und 30 km wieder zurück, das mache ich auch nicht häufig. Unser Freibad (oh, wie war das schön, als es das noch gab!) hat vor ein paar Jahren geschlossen, das Hallenbad ist klein und eng und macht mir keine Freude. Ich vermisse einen kleinen See ohne Badeverbot, den ich mit dem Fahrrad erreichen kann.
      Also bleibe ich auch meistens im Trockenen!
      Und jetzt bei über 30 Grad auch drinnen. 😎🙋‍♀️

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s