Drei Schwestern

Ich schlafe tief und fest, als es klingelt. Mitten in der Nacht mache ich natürlich nicht auf. Das ist klar. Und dann ist jemand im Haus. Ich gucke nach und finde meinen Ex-Mann in der Stube. Wir umarmen uns. Er legt sich auf das Sofa und ich deckte ihn zu. Dann gehe ich wieder in mein Bett. Ich bin traurig und kann es nicht ändern.

Mein Mann ist vor einigen Jahren gestorben. Es muss also ein Traum gewesen sein. Er war mir so nah, als wäre er da. Habe ich das Klingeln mitten in der Nacht auch nur geträumt?

Als ich am frühen Morgen aus dem Fenster gucke, begrüßt mich der Klatschmohn in roter Pracht. Die Blüten wiegen sich im Wind, so als ob drei Schwestern miteinander tanzen, denke ich und bin erleichtert.

Ein paar Stunden später sind ihre Blütenblätter fortgeweht.

2 Gedanken zu “Drei Schwestern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s