Gute Gründe

Ich staune immer wieder über die vielen guten Gründe, eine Kreuzfahrt zu buchen, die ich von lieben Menschen höre, die gerade dies getan haben. Je länger sie darüber sprechen, umso umweltfreundlicher scheint eine Kreuzfahrt zu werden. Und überhaupt…….man muss ja auch mal raus aus dem Elend und sich erholen.

Ja.

Ich habe leider keinen Grund zu denken, ich würde mir viele meiner Handlungen nicht schönreden. Auch ich trage meinen Teil dazu bei.

Genau.

Mein Sohn sagte: „Wenn man Fleisch isst, nimmt man Tierleid in Kauf. So einfach ist das.“

So einfach ist das mit vielen Dingen. Wir tun es, wir wissen es, wir kennen die Konsequenzen und meistens tun wir es trotzdem. Gute Gründe fallen uns immer ein.

Sind wir dazu bereit, die Verantwortung dafür zu übernehmen?

6 Gedanken zu “Gute Gründe

    1. Ja klar, das ist menschlich. Mein Sohn stieß mich mit einem Beispiel darauf: Wenn du nicht vegan lebst, nimmst du Tierleid in Kauf. Du kannst das tun, aber du musst dann auch dazu stehen, dass du das auf Kosten der Tiere tust. So ähnlich hat er sich ausgedrückt. Und das stimmt ja genau: ich möchte es am liebsten nicht wahrhaben und kann auch ganz gut die Augen verschließen. Wenn ich mir allerdings bewusst mache, was ich tue und welche Konsequenzen das für die Tierhaltung hat, und dafür dann auch die Verantwortung für mein Verhalten übernehme, kann ich vielleicht leichter etwas für mich ändern, wenn ich es richtig finde.
      Aber natürlich weiß ich auch, dass ich die Welt nicht retten kann.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich stimme deinem Sohn zu, deshalb esse ich sehr wenig Fleisch. Ich möchte nicht, dass es den Tieren schlecht geht. Aber manchmal esse ich es trotzdem, dann blende ich den Hintergrund aus. Ich denke dann: Ich esse viel weniger Fleisch als die meisten, trage also meinen Teil bei. Außerdem müssen Landwirte, Schlachthöfe und Metzger ja auch leben. Dann beiß ich rein in die Wurst …

        Gefällt 1 Person

      2. Ich mache es auch so. Wenig Fleisch, aber zum Grünkohl gehört z B. die Kochwurst. Ich esse so gerne Käse und Quark.
        Aber ich ahne, was mein Sohn meint. Ich höre auf, mir das schönzureden. Dann kann ich Verantwortung übernehmen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s