11 Gedanken zu “Marktplatz am Sonntag

  1. Was haben denn die beiden Damen an ihren Hinterköpfen – sollen das Schleifen sein?
    Die Personen, die die roten Kugeln in den Baum gehängt haben, sind ja fast zu bewundern. Ob die das mit einem technischen Gerät gemacht haben? – Ich liebe rote Kugeln.

    Gefällt mir

    1. Ich habe folgende mir bisher unbekannte Seite zu Deiner Frage nach den Skulpturen gefunden: https://www.geocaching.com/geocache/GC196X1_historischer-stadtspaziergang-luchow?guid=14f7d5d5-a680-4bcd-b1bd-baa2c0cb16bc. Ich werde mich demnächst damit beschäftigen, die Fragen zu beantworten, die dort zu meiner kleinen Stadt gestellt werden. Danke, liebe Clara, für Deine Anregung! Und nun die Antwort zu den beiden Damen: Am Brunnen finden sich zwei Leinenweberinnen, die an die Blütezeit der wendländischen Leinenweberei erinnert. Die bronzene Skulptur stellt eine wendländische Altbäuerin dar, die eine von ihrer Tochter gewebte Leinenbahn begutachtet. Die stilisierte Leinenbahn zählt die 19 Ortsteile auf, die seit der Gebietsreform von 1972 zum heutigen „Groß“-Lüchow zählen. In allen diesen ehemaligen Dörfern wurde einst Leinen gewebt.“ Hier findest Du noch mehr Fotos: https://www.bing.com/images/search?q=leinenweberinnen+l%c3%bcchow&qpvt=Leinenweberinnen+L%c3%bcchow&tsc=ImageHoverTitle&form=IGRE&first=1
      Ja und wie kommen nun die Kugeln an die Bäume? Natürlich machen das die Wendländischen -Weihnachtswichtel. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s