Ich lese „Kopf frei“ von Volker Busch (Home – Kopf Frei von Prof. Dr. Volker Busch (kopf-frei.info)) und bin sehr stolz auf mich. Und weil ich sowieso schon alles so mache, wie der Herr Busch empfiehlt, werde ich das Buch weitergeben und in den Bücherschrank stellen. Vielleicht findet es jemanden, der es gut gebrauchen kann.

Ich werde weiterhin mit großer Freude durch die Natur radeln oder auf meiner Terrasse sitzen, die Gedanken schweifen lassen und vor mich hinträumen, während ich den Blüten zusehe, wie sie sich hübsch machen. Für meinen Eindruck, dass ich so zu den besten Ideen komme, gibt es nun eine wissenschaftliche Bestätigung und das ist doch toll! Vielleicht gibt es Studien, die das Gegenteil belegen, aber die würden mein lieb gewonnenes Faulenzen und „mich treiben lassen“ nicht beeinflussen.

7 Gedanken zu “Kopf frei

      1. Heute gönne ich es mir, faul zu sein. Manchmal brauche ich das einfach, denn meine Tage sind einfach immer nur zu kurz. Deshalb werde ich mich gleich auf die Couch begeben, mein Strickzeug nehmen und mich vom Fernseher berieseln lassen.
        Bitte nicht stören!

        Gefällt 1 Person

      2. Das liegt vielleicht an dem Wort „Faulenzen“. Denn wer das wörtlich nimmt, fängt bald zu „faulen“.
        „Sich regen bringt Segen.“ gilt ja weiterhin. Das muß aber nicht immer Arbeit sein.💪Geht ja auch anders.👀👂

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s