Wie kann es sein, dass ich so traurig bin, wo sie mich doch extra besucht haben? Nun fahren sie wieder und ich nehme mir vor, tapfer zu sein.

Und ich weiß, dass ich mich nach einer Weile an die Ruhe gewöhne und mich ganz friedlich meinem Tagewerk zuwende. Der Abschied muss nur einmal überstanden sein.

13 Gedanken zu “Sonntagfrüh

  1. Ich hoffe, ihr habt wengistens besseres Wetter als wir: hier regnets den ganzen Tag. Nicht hilfreich beim Alleinsein, ich kenns. Hab trotzdem einen positiven Tag, in dem der Besuch nachhallt der Lust auf die nächsten Besuche macht. Ach ja – das Hier und Jetzt nicht vergessen. Sicher findest du eine schöne Blume, ein schönes Lied oder ein schönes Gedicht, an dem du dich freuen kannst. Lieber Gruß

    Gefällt 2 Personen

    1. Schönes Buch, schöne Serie (insofern ist auch Regenwetter willkommen) und schöne Erinnerungen! Das Wetter ist momentan gartentauglich. Also alles gut und der Abschiedsschmerz ist schon fast überwunden. Wir sehen uns ja alle paar Wochen. Aber mir wird deutlich, dass ich mich dringend um mein soziales Leben hier vor Ort kümmern muss. Ich komme so schwer wieder in Gange. Weil ich weiß, dass es vielen so geht, bleibe ich relativ gelassen und denke: Wird schon! Danke für Deine lieben Worte💝! Regine

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Regine, das soziale Leben wird wohl erst dann wieder in Gang kommen, wenn du rausgehst. Aber es ist wie mit allem: Man gewöhnt sich an die Zurückgezogenheit. Man gewöhnt sich sogar an die leise Traurigkeit deswegen. Da empfehle ich das derzeit vielgepriesene Schlagwort: Verlass deine Komfortzone und schau, was passiert. 🙂
        Lieber Gruß und hab noch einen schönen Sonntag.

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, das mache ich, soweit es mir möglich ist. Freundinnen treffen ab und zu, Familienaufstellung im September, bald wieder Volkshochschule und so weiter. Mir fehlt das alltägliche Zusammensein. Ich denke, ich will noch einmal meine Wohnsituation verändern, weiß aber noch nicht, wohin mein Weg mich führen soll. Dir auch einen schönen Sonntag. Ist ja schon wieder Mittag…….

        Gefällt 1 Person

      3. Das alltägliche Zusammensein fehlt mir auch sehr. Eben ein Mensch, der da ist, zu dem man gehört. Ich denk dann immer, dass ich andererseits keine nervigen Reibereien habe, immerhin etwas. 😉

        Gefällt 1 Person

    1. Na ja, ich weine nicht, aber ich habe so große Sehnsucht nach mehr Nähe zu meinen Kindern. Diese Traurigkeit, die kenne ich erst seit ein paar Wochen. Ich werde nachspüren, was das eigentlich ist. Eigentlich kann ich von den schönen Erinnerungen gut zehren und neue Pläne machen.

      Kann auch sein, dass ich so drauf bin, weil sich der dritte Todestag meines Mannes nähert und ich die Todestage meiner Eltern gerade hinter mich gebracht habe. Ja, das könnte tatsächlich sein und dann ist das auch in Ordnung so.
      Liebe Grüße! Regine

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s