Schwarze Adler

Ich interessiere mich nicht für Fußball. Ich stehe dem Phänomen etwas ratlos gegenüber. Jetzt, während (oder nach) der Pandemie, mehr denn je.

Gestern sah ich mir trotzdem und zum Glück für mich den Film „Schwarze Adler“ an. Diese Zeitreise, die auch viel mit mir persönlich zu tun hat, ermöglichte mir aufschlussreiche Einblicke in meine eigene Sozialisation. Ich verstand, dass ich noch lange nicht fertig bin mit dem Thema Rassismus.

Das Gesehene verfolgte mich bis in meine Träume. Ich bin heute weit davon entfernt, mich um den großen Fußball, seine Stars und das ganze Theater drum herum zu kümmern. Aber das, was die schwarzen Nationalspieler und Nationalspielerinnen in diesem Film erzählen, geht auch mich etwas an. Mehr, als ich jemals dachte.

„Schwarze Adler“ ist hier zu finden: Fußball: Schwarze Adler – Wie rassistisch ist deutscher Fußball? – ZDFmediathek

6 Gedanken zu “Schwarze Adler

  1. Liebe Regine, die 5 Minuten des Trailers habe ich mir angesehen – mit dem Gefühl des Fremdschämens. Warum sind so viele Deutsche immer noch so überheblich, im Grunde genommen nicht besser als zu Zeiten des Dritten Reichs.
    Ich würde mir den Film ansehen, wenn ich auf meine gewohnte Weise hören könnte – nämlich über Bluetooth sofort in die Hörgeräte. Da aber mein rechtes HG eine Macke hatte, habe ich es beim Akustiker gegen eines einer anderen Firma getauscht – und da klappt das nicht.
    Aber vielleicht will ich auch gar nicht wissen, wie oft andere Menschen von uns bewusst und unbewusst gedemütigt werden.
    Es ist heiß hier!!!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich war erschrocken darüber, wie selbstverständlich und normal es so lange Zeit gewesen ist, die rassistischen Denkweisen und der dazu gehörende Sprachgebrauch nicht zu hinterfragen. Mir ist das früher gar nicht aufgefallen. Heute schäme ich mich fremd, aber auch ein bisschen selbst.
      Heiß ist es hier auch und das kleine Gewitter eben hat nichts gebracht. Nun ist es auch noch schwül!

      Gefällt mir

      1. Eigentlich sind alle Ausländer für Deutschland immer dann gut, wenn Sie uns was bringen und wenn wir an ihnen verdienen und mit ihnen Ruhm einfahren können. Aber wie man sieht, ist es im Fußball leider anders. Denn da sind es sehr oft die Afrikaner, die die meisten Tore schießen und die besten Spieler sind. Ich sage ja immer, die Deutschen sollen endlich von ihrem hohen Ross runterkommen.

        Gefällt 1 Person

    1. Es gibt noch viel zu tun! Ich habe ja auch nichts gegen Fußball an sich, ich war selbst schon im Stadion und habe mich mitreißen lassen. Ist ja auch wichtig, dass Gemeinschaftserlebnisse gelebt werden. Aber ich finde, der DFB und alle, die so viel Geld am Fußball verdienen, haben auch eine Verantwortung zu übernehmen. Ich würde das Spiel sofort abbrechen, sobald……na ja, ich kenne mich ja im Fußballzirkus nicht wirklich aus. Gut, dass jetzt ein solcher Film gemacht wurde! Er sprach mich an und forderte mich auf, bestimmte Denkmuster noch einmal gründlich zu hinterfragen.🙋‍♀️

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s