Eine Stunde Hinweg, eine Stunde Warteschlange davor, eine Stunde Durchschleusen, zwei Sekunden Piks, eine dreiviertel Stunde Rückfahrt.

Die große Menschenansammlung, wenn auch eine sehr disziplinierte, ließ mich denken, dass man sich ja auch hier und jetzt noch gut anstecken könnte. Drinnen war die Luft doch ziemlich abgestanden. Aber egal! Das Personal war freundlich, das Durchschieben erträglich und mit meinem Hausarzt hatte ich ja schon alles besprochen. Insofern blieb ich im eiligen „Arztgespräch“ gelassen. Neu war mir die Tatsache, dass ich schon in zwei Wochen sicher sein soll vor schweren Verläufen. Im Merkblatt wurde die doppelte Zeit angegeben🤔. Meinen Impfpass, den ich erst so lange zu Hause suchen musste, bis ich ihn in der Reiseandenkenkiste fand, blätterten sie ratlos durch und staunten über sein Alter und die Einträge. Sie fanden keinen Platz für die aktuelle Impfung und so bekam ich ein schnödes Ersatzformular (weiß, Din A4) ausgehändigt. Schade.

Heute geht es mir gut und so langsam fallen mir immer mehr Dinge ein, die ich demnächst viel entspannter tun kann. In der Zeitung stand, dass Niedersachsen die Erstimpfungen bis Juni aussetzt und 591 000 Menschen auf der Impfwarteliste stehen. Meine Güte, denke ich, ich habe doch wirklich großes Glück🍀 gehabt, so schnell „bedient“ zu werden. Montag registriert, Mittwoch Termin erhalten und Donnerstag habe ich fertig.😂 Niemals wollte ich ins Impfzentrum! Gut, dass ich es trotzdem durchgezogen habe. Großes Eigenlob an mich und Selbst-Schulterklopfen. Demnächst kann das ja mal wieder jemand anderes tun!

Wenn ich allerdings vorher gewusst hätte, was mich erwartet, wäre ich vielleicht nicht hingefahren. Ich hörte hier ja nur, dass es dort entspannt sein würde und ziemlich leer. Aber gestern war es rappelvoll! Unglaublich.

Meine Kinder freuen sich und wir planen ein kleines Familientreffen im Sommer. Dann werden sie fast alle geimpft und einigermaßen sicher sein. Zumindest erst einmal. Was später kommt? Wir werden sehen.

17 Gedanken zu “Impfzentrum

    1. Herzlichen Dank und ich hatte mehr Glück als Verstand!😁Und dann auch noch etwas erlebt, was ich mir früher niemals vorstellen konnte. Also vor der Pandemie. So ergeht es uns natürlich allen in der einen oder anderen Weise.

      Gefällt 1 Person

      1. Die Diskussion um das Impfen gab es ja schon immer. Als meine Kinder klein waren, fanden viele meiner Freundinnen das Impfen gefährlich. Damals fiel mir die Entscheidung schon schwerer, weil es um die Kinder ging. Jetzt brauche ich nur für mich abzuwägen, das ist leicht und für mich eindeutig. Ich kenne allerdings auch Leute, die anders über das Impfen denken. Wir tauschen unsere Meinungen aus und wollen uns nicht gegenseitig überzeugen, kann ja jeder machen, wie er will. Allerdings will ich die Meinungen der Impfgegner auch nicht mehr erörtern, die das für Teufelszeug halten oder die mich für meine Entscheidung beschimpfen.

        Gefällt 1 Person

  1. Hallo, ich habe ähnliches erlebt. Eigentlich wollte ich öffentlich zu meiner Erstimpfung zum Impfzentrum fahren, weil ich die bezahlte Taxifahrt für überflüssig hielt. – Aber da hat mir jemand aus meiner Doppelkopfrunde eingeredet, dass ich dann gleich vor dem Eingang abgesetzt werde und hinein kann. – Vor dem Eingang wurde ich abgesetzt – musste mich aber dennoch an der ca. 300 m langen Warteschlange anstellen. Eine Aufsichtskraft mahnte immer wieder die 1,50 m Abstand ein. Die Reihe war „doppelzügig“, so dass es mehr als eine Stunde gedauert hat. – Drin wunderte ich mich nur über die Unmengen von Leuten in roten, grünen, gelben und sonstigen Warnwesten. – Am meisten ärger-wunderte ich mich darüber, dass die schon zu Haus ausgefüllten Formulare „veraltet“ waren (in drei Wochen) und alles von der studentischen Hilfskraft neu geschrieben wurde.
    Alles andere war dann problemlos – auch die Eintragung im gelben Impfbuch. – Insgesamt habe ich auch fast vier Stunden gebraucht.
    Beim Zweittermin nach drei Wochen erwartete ich natürlich die gleiche Menge an Leuten – aber dem war nicht so. Alle haben förmlich auf Impfwillige gewartet – und jetzt soll ich ab 20. Mai total clean sein. Da kann ich meinen vielen Handwerkern in der Wohnung mit Gelassenheit entgegen sehen.
    Mit Gruß von mir

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja, wir hatten auch jede Menge Aufsicht, aber alle Impflinge (😂 ich finde das Wort so lustig!) hielten von sich aus die Regeln ein. Die Stimmung war freundlich und die Menschen, die dort arbeiteten, wirkten schon recht erschöpft. Meine Papiere waren in Ordnung, aber ich verlor völlig die Übersicht, wer wann was von mir bekam, behielt oder zurückgab. 😁 Ich gönnte mir ein Taxi, weil nicht abzusehen war, wie ich mich nach dem Impfen fühlen würde. Busse fahren bei uns höchst selten und an Feiertagen fast nie.

      Ist doch ein gutes Gefühl, sich viel sicherer zu fühlen, oder? Ich kann es noch gar nicht so richtig fassen.
      Ich danke Dir für deinen Bericht, den ich erst mit meinen Erlebnissen gestern so gut nachvollziehen konnte. Dabei musste ich auch ein- oder zweimal lachen!

      Gefällt 1 Person

    1. Also allzu mutig finde ich meinen Entschluss nicht. Ich habe mich gut informiert und unterschiedliche Argumente in meine Entscheidung einfließen lassen. Einige meiner Freundinnen lassen sich nicht impfen und das ist natürlich völlig in Ordnung so. Jede kann für sich so entscheiden, wie es für sie passt. Es gibt kein absolutes Richtig und Falsch. Für mich gab es keine Unsicherheiten und ich bin heilfroh, ein Impfangebot bekommen zu haben. Andere sehen das anders und das ist ja auch gut so.

      Gefällt mir

      1. Ich stehe auf die Prioritätenliste, aber ohne Impfstoff keine Impfung. Die Liste ist lang und das Zeug wird zu wenig geliefert. Also warten….

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s