Dritte Fortsetzung und Ende der Geschichte

Und nun zur dritten und letzten Fortsetzung meiner Foto-Reihe. Am 1. Mai wollte ich etwas erleben und erlebte den Sonnenaufgang und den ersten Kuckucksruf in diesem Jahr. Ich radelte durch die Natur und schlängelte mich anschließend durch meine kleine Stadt, die Lüchow heißt. Natürlich ist es in Wirklichkeit nicht meine Stadt, aber man sagt das so. Und Stadt ist auch relativ. Also meine kleine Stadt zeigte sich menschenleer und weil ich sowieso Urlaubslaune hatte, spielte ich Touristin und fotografierte meine Speicherkarte voll.

Die ersten Hunde mussten mal und gingen mit ihren Menschen in den Park und auf den Deich. Nun war ich nicht mehr allein und fuhr nach Hause. Hier war es auch schön!

Im Gegensatz zu den Tulpen freuten sich die kleinen Hausrotschwänze nicht über mein Dasein hier im Vorgarten. Sie schimpften und schickten mich fort, denn sie nisten über meinem Küchenfenster. Dort wollen sie ihre Ruhe.

Also ging ich ins Haus und hinten wieder raus in den Garten. Ich setzte mich in die Sonne und trank meinen Kaffee. Trotzdem wurde ich müde und das blieb den ganzen Tag so. War aber schön, dieser 1. Mai!

Und nun ist die Geschichte aus!

18 Gedanken zu “Dritte Fortsetzung und Ende der Geschichte

      1. Och, nicht dafür.
        Heute war sie etwas sanfter.
        Donnerstag Impfung mit Johnson&Johnson.
        Mittwoch Friseur.
        Gestern war Arzt dran.
        Nun reicht es.
        Im Juni dann Zahnarzt 😳😳

        Gefällt mir

      2. Die nötigsten Arzttermine habe ich auch bald durch. Wahrscheinlich kann ich mich in ein paar Wochen von meiner Frauenärztin impfen lassen. Freitag werde ich das mit ihr besprechen. Dann bleibt mir das Impfzentrum Uelzen doch erspart. 😁 Beim Friseur war ich schon seit 14 Monaten nicht mehr. Nun brauche ich das auch nicht mehr.
        Dann hast Du im Juli frei? Freu!!!👍

        Gefällt mir

    1. Ich danke Dir ganz herzlich, Hedwig. Und meine gute Laune wächst wieder, seitdem ich herausgefunden habe, dass meine Frauenärztin auch impft. 👍Freitag werde ich das mit ihr besprechen! Bleib Du auch gesund und munter und grüß mir die Störche! Regine🌞

      Gefällt 1 Person

  1. Tourist in der eigenen Stadt … sicher gab es diesen interessanten Ansatz schon vorher, aber seit Corona entdecken wir ihn alle auf der ganzen Linie neu. Das Fotografieren hilft natürlich dabei, seinen noch so kleinen Ort mit neuen, interessierten Augen zu sehen. Schöne Idee und danke fürs Teilen!

    Gefällt 1 Person

    1. Gerne, liebe Anke und danke für das Mitkommen! Tatsächlich habe ich am Samstag oft gedacht: Huch, hier habe ich seit Jahren nicht mehr genau hingesehen. Manch Neues habe ich entdeckt und auch Altbekanntes. Das mache ich bald wieder! Liebe Grüße aus dem Sturm! Kein Maiwetter heute!🌬🌧🥶

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s