Collagen digital

Ich bearbeite meine Fotos mit „Picasa“. Dort kann ich Collagen herstellen. Ich zeige Euch mal ein paar Beispiele.

Ich wähle Fotos aus, packe sie in einen Ordner und klicke auf Collage/Einstellungen: Kontaktabzug Miniaturansichten mit Infokopfzeile.

Es gibt noch eine Reihe anderer Einstellungen und unendliche viele Möglichkeiten der Bearbeitung. Hier ein paar Beispiele:

Kürzlich entdeckte ich eine interessante Einstellung, die mich bisher nicht interessierte. Es ist folgende: Mehrfachbelichtung: Bilder überlagern. Mit den oben gezeigten Fotos sieht das so aus:

Und diese Collage kann ich neu bearbeiten und bearbeiten und bearbeiten……

Damit könnte ich nun Stunden verbringen und Tage und Wochen. Ich kann das als Kunst bezeichnen. Ich kann Kalender und Fotobücher erstellen oder mir Leinwände bedrucken lassen. Es wird die nächsten hundert Jahre nicht langweilig und ich bin mir sicher, ich habe all die Möglichkeiten, die Picasa (oder andere Bildbearbeitungsprogramme bieten) noch lange nicht ausgeschöpft. Und das Gute ist: Es ist kinderleicht!

PS: Gehört nicht dazu, aber ich lese gerade: Baerbock wird Kanzlerkandidatin für die Grünen. 😁

12 Gedanken zu “Collagen digital

      1. 😁 Mich würde es interessieren, woher Deine Antipathie kommt, aber hier ist nicht der richtige Ort. Vielleicht treffen wir uns mal am Strand! Dann haben wir schon mal ein Gesprächsthema! 😉

        Gefällt mir

  1. Ich habe einen Beitrag zum Thema Hautstraffung erwartet. Digital, also nur fiktiv, per Bildbearbeitung. Aber das liegt wohl an meiner Hautcreme-Texter-Vergangenheit bei einem amerikanischen Konzern. Da liest man dann Collagen als Kollagen.
    Ok, Bildbearbeitung war es ja tatsächlich, aber mehr umrühren als aufpolstern. 😉
    Die Ergebnisse sind jedenfalls spannend, nur du weißt noch, was du da vermischt bzw. überlagert hast, für jeden Betrachter ist es Kunst! 😀

    Gefällt 1 Person

    1. 😂 Hautstraffung finde ich witzig. Danke für den lustigen Einstieg in den Dienstag!
      Zwei Fotos sind in einer Doppelbelichtung gut zu erkennen, dann wird es schwierig. Bei der gezeigten Collage verschwindet mein Jugend-Foto, aber ich weiß: Ich bin dabei! So wie im richtigen Leben. Ich mische mit, auch wenn man es nicht bemerkt. Aber wenn ich mich herausnehme, wird das Bild ein anderes sein.😂 Oder so ähnlich. Ich probiere das nachher mal aus. Ich wünsche Dir einen schönen Tag und schicke liebe Grüße! Regine

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s