Tapetenwechsel

„Der rasante Anstieg der Immobilienpreise auf Sylt wird durch die Coronapandemie verstärkt……..Menschen aus Hamburg, Nordrhein-Westfalen oder Berlin erkaufen sich mit einem Haus oder einer Wohnung auf Sylt eine größere Freiheit“, sagt Peters (Immobilienmakler, fügte ich als Erklärung hinzu!). Das sei ein willkommener Tapetenwechsel, wenn Auslandsreisen coronabedingt nicht oder nur eingeschränkt möglich sind.

Elbe-Jeetzel-Zeitung, 1. März 2021, Seite 1

Ich lese also in der Zeitung meiner Wahl, dass Hotels und Ferienwohnungen nicht vermietet werden dürfen. Zweithausbesitzer können aber ihre Immobilie nutzen und darum kaufen sich viele Menschen eine. Auf Sylt ziehen die Preise an, was verständlich ist.

Wenn schon, denn schon. Wohnung kommt nicht infrage. Ich will ein Haus. Am liebsten in begehrter Wattlage. Kaufpreis: 30 Millionen. Nö, das ist zu viel. Bescheidenheit ist eine Zier, ich will ja mit Besitz nicht angeben. Es gibt auch günstigere Häuser auf Sylt mit Blick auf das Wattenmeer. 12 bis 18 Millionen hören sich schon angemessener an, oder?

Gut, dass mich meine Zeitung tagtäglich außer sonntags auf so gute Ideen bringt! Ich suche jetzt meine 18 Millionen, die ich vor Jahren irgendwo versteckt habe, damit ich mir in Krisenzeiten einen willkommenen Tapetenwechsel gönnen kann. Weil ich es mir wert bin! 😂

4 Gedanken zu “Tapetenwechsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s