4. Dezember ⭐⭐⭐⭐

Weihnachten⭐ bedeutet, dass unsere Tage von innen heraus zu leuchten beginnen und mein Kalender rät mir, mich in eine Kirche🌟 zu setzen und für zehn Minuten die Stille zu genießen.

✨Als Kind empfand ich die Adventszeit und Weihnachten als etwas ganz Besonderes. Die Vorfreude kribbelte im Bauch und ich konnte den Heiligabend kaum erwarten. Vorher aber musste noch so viel getan werden! Backen, ⭐Basteln, Wunschzettel schreiben und bemalen, Gedicht lernen, Lieder flöten ✨üben, Weihnachtsmärchen im richtigen Theater(!!!) erleben⭐, brav sein und jeden Adventssonntag⭐ durften wir ein Päckchen vom Adventskranz pflücken. Der Inhalt? Schokolade! Die gab es bei uns selten und darum entzückten uns Kinder auch die bunten Teller, die unter dem Weihnachtsbaum lagen. So viel Süßes ganz für uns allein! Die Apfelsinen und Nüsse störten da kaum, denn Marzipan, Weihnachtssüßigkeiten und ein riesengroßer Weihnachtsmann aus Schokolade glichen das Gesunde locker aus. Auch der süße Weihnachtsschmuck am Baum⭐ weckte Begehrlichkeiten, aber die Erwachsenen waren streng und das Ernten zog sich bis Silvester hin.

✨Die ganze Familie traf sich ⭐ an den Weihnachtstagen⭐, mal hier, mal da ⭐und das fand ich toll. Ein helles Leuchten von Innen spürte ich, wenn wir Heiligabend❄ nach dem Essen und der Bescherung✨zu meiner🌟 Tante und ihren Kindern aufbrachen. Eine halbe Stunde Fußweg im Dunkeln schenkte mir einen besonderen Weihnachtszauber. Ich liebte die Weihnachtsbeleuchtung, die Blicke in die Wohnzimmer ✨mit ihren Weihnachtsbäumen, die damals✨ erst am Heiligabend aufgestellt wurden, und das Kichenglockengebimmel. In meiner Erinnerung lag immer Schnee❄, aber ⭐sicherlich war das nicht jedes Jahr so. Und bei meiner Tante wurde es dann lustig und wir Kinder spielten✨, bis wir dann spät durch die Nacht wieder nach Hause stapften❄. Die Sterne funkelten✨✨✨, der Schnee glitzerte❄❄ und zu Hause lockte das neue Spielzeug. ❄🌟

Manchmal kann ich das schöne⭐ Gefühl von damals nachempfinden, wenn ich meinen Spaziergang am Heiligabend 🌟 tätige, denn diese Tradition hielt ich mein Leben lang aufrecht. Jetzt ist es natürlich so, dass Weihnachtsbäume in den Häusern manchmal schon✨ Wochen vor Weihnachten eingeschaltet sind…..

✨Als Erwachsene nehme ich dieses Leuchten von Innen kaum noch wahr. Es ist eher die Erinnerung🌟 an meine Kinderweihnachten, die mich das Zauberhafte⭐ dieser Zeit spüren lässt. Vielleicht wäre es anders, wenn ich praktizierende Christin wäre. Dann ginge ich vielleicht heute auch in eine Kirche. 🌟Stille habe ich aber auch so im Überfluss und meistens genieße ich sie. Heute werde ich probieren, ob auch meine Gedanken 🌟einmal 10 Minuten wirklich richtig still sein können.⭐

10 Gedanken zu “4. Dezember ⭐⭐⭐⭐

  1. Schön von so warmen, leuchtenden Kindheitserinnerungen zu lesen!

    Und hier wieder ein Unterschied: hier sind die Kirchen geschlossen…

    Es braucht es nicht praktizierender Christ zu sein um sich in eine Kirche zu setzen und dort das Besondere zu spüren (aus Erfahrung)

    Von innen leuchten… das kann ich an mir selber ja gar nicht sehen… was leuchtet fühlt sich vermutlich warm an und das kenne ich. Es sind ganz stille Momente, meist von Dankbarkeit durchströmt, ich glaube, wenn dann jemand genau hinschaut könnte er Leuchten sehen

    Danke fürs Gedankenanschubsen ❤

    Gefällt 2 Personen

    1. Mein Adventskalender ist von 2014, der spiegelt also nicht unsere aktuelle Situation. Unsere Kirchen sind auch mehr oder weniger geschlossen. Ich habe mich schon in Kirchen gesetzt und gedacht, vielleicht sind einige von ihnen Kraftorte für alle.
      Ich denke mir das Innere Leuchten als ein Gefühl von Wärme, Freude, Hoffnung und Dankbarkeit. Ich spüre es hin und wieder, aber nicht unbedingt auf Weihnachten bezogen.
      Magst Du mir verraten, wo Du lebst? Wenn nicht hier, dann vielleicht auf regine-52@web.de.
      Liebe Dezember-Grüße aus Lüchow-Dannenberg! ❄⭐

      Liken

      1. D hat 18.839 Tote – Hätten wir die gleiche Zahl Einwohner, hätte B: 138.000 Tote

        Vielleicht gute Vorgaben, aber viel zu spät…

        „Klare Regeln“ nennt das hier keiner
        Beispiel? Weihnachten darfst du zu vier Erwachsene Feiern… wenn du draussen feierst und der Weg in den Garten darf nicht durchs Haus führen… ausser für deinen „Knüffelkontakt“ wenn dieser dabei ist. Dieser darf dann auch bei dir auf WC, die anderen verkneifen sich jede Notdurft. usw…

        Gefällt 1 Person

      2. Ich finde unsere Vorgaben ziemlich „zerfasert“ und manchmal unlogisch. Sie ändern sich ständig und die Fallzahlen bleiben hoch. Insofern richte ich mich nach meinem inneren Kompass und bin lieber vorsichtiger, als ich laut Regeln sein müsste. Eure Vorgaben kenne ich im Einzelnen nicht, aber Knüffelkontakt finde ich so ein tolles Wort. Ich als Alleinlebende dürfte wohl zwei haben, oder? Ich habe mir eine „Knüffel-Bezugsfamilie“ (Sohn, Freundin und Mutter der Freundin/ 1 Haushalt) ausgesucht. Die dürfen Weihnachten in meine Wohnung, ansonsten alle paar Wochen nur Sohn mit Freundin. Mein anderer Sohn lebt in Berlin. Er war im Sommer einmal mit seiner Freundin hier und es gab ein kleines Familientreffen draußen am See. Das war so schön.
        Es ist eine schwierige Zeit und ich wünsche Dir, dass Du sie gesund und heil durchstehst! Ich las in Deinem Adventskalender, dass Du in diesem Jahr am Meer gewesen bist. Ich habe leider den Absprung nicht geschafft. Habe große Sehnsucht nach dem Meer und sobald es geht und draußen wieder heller wird, mache ich mich auf den Weg! Mein Auto muss sowieso mehr bewegt werden, sagte der Fachmann, als er es durch den TÜV brachte.
        Liebe Grüße! Regine🙋‍♀️

        Liken

      3. Hier ist es wieder dieses nicht mit jemandem aus D drüber reden können weil hier alles so anders ist. Wir hier träumen von dem was du „hohe Fallzahlen“ nennst…
        Es ist schön zu lesen wie du damit umgehst 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s