„Ach, natürlich stelle ich mir einen Weihnachtsbaum auf! Nur weil ich alleine bin, verzichte ich doch nicht auf meinen Christbaum!“ Das erzählte mir gestern eine Frau, die bald Neunzig wird. Ich denke an sie und will das auch: In diesem Jahr mal wieder einen kleinen Weihnachtsbaum schmücken. Vielleicht sogar entgegen unserer Familientradition schon ein paar Tage vor dem Heiligabend? Wenn schon alles anders ist, warum nicht auch das? Also Weihnachtsbaum und kein großes Familientreffen. Pandemie- Weihnachten sind doof, ich mache es mir trotzdem schön. Das beschließe ich ich, bevor ich mich an meine Tagesplanung mache.

Heute ist Samstag. Also, das hat jetzt nichts mit meinen Weihnachtsbaumgedanken zu tun. Außer, dass ich ihn gerade gedacht habe. Als ich noch berufstätige Mutter und Ehefrau war, war Samstags mein Putztag. Mein Mann kaufte ein und reparierte, was zu reparieren war und ich wischte die Böden. Samstagsritual.

Heute habe ich Lust und Laune, meinem früheren Samstagsbodensäuberungsritual zu folgen. Einkaufen muss ich nicht mehr, kochen auch nicht, weil alles gestern schon erledigt. Raus will ich auch nicht, weil kalt und grau und windig. Sport treiben auch nicht. Oder doch! Jetzt sind Staubsauger und Wischmop meine neuen Sportgeräte. Blitzschnell ist alles gesaugt und gewischt. Sogar den Keller habe ich entstaubt, denn nächste Woche kommt der Heizungsmensch zur jährlichen Kontrolle.

Ein frisch gewischter Boden ist super! Auch wenn noch nicht Weihnachten ist, trägt es doch zum großen Wohlbefinden bei. Ich bin tiefenentspannt und freue mich über mein gutes Gewissen. Allerdings, wenn alles so furchtbar sauber ist, stört mich jedes Stäubchen und Krümelchen, die ich auf dem Boden entdecke😳. Ich muss mich sehr zusammennehmen, um diese kleinen Schlingel nicht per Hand zu entfernen. Gut ist, dass diese Macke bald wieder verschwindet😂! Dann sammelt sich der Staub nämlich so ganz allmählich überall wieder an und irritiert mich bis zum nächsten Bodenputzkampftag nicht im geringsten!💪

12 Gedanken zu “Sauber!

  1. Witzig. Das geht mir auch immer so. Sobald ich alles sauber habe, hasse ich jeden Krümel. Die Tatsachen, dass keine Sonne scheint rettet mich aber zum Glück vorm Spiegelputzen.
    Auch witzig, dass ich heute ebenfalls Weihachtsgedanken hatte. Dieses Jahr ist anders. Also warum nicht alles anders machen?!

    Gefällt 1 Person

    1. Oh ja, ich erinnere mich noch gut an diese Zeit: zwei Erwachsene, zwei Söhne, zwei Katzen/Kater, einen Hund, Wüstenspringmäuse, Wellensittiche und Fische. Im ganzen Haus so richtig sauber und ordentlich war es eigentlich nie und das hat mich auch gar nicht gestört. Wie habe ich das damals eigentlich alles geschafft?

      Gefällt 1 Person

      1. Diesen Spruch trage ich schon ein halbes Leben in mir. Auch wenn ich heute so stolz über meinen blank geputzten Boden bin, Putzen ist nicht der Sinn meines Lebens!🤣
        Ich mag es gemütlich! Und glücklich.

        Gefällt 1 Person

    1. Viel Vergnügen beim Backen und lass es Dir gut gehen! Ich werde vielleicht auch bald Kekse ausstechen und verzieren. Ich habe so schöne Vorweihnachtszeit-Erinnerungen an meine Kindheit und an die Zeit, in der meine Kinder klein waren.
      Aber ich weiß, die Kekse werden in diesem Jahr nicht bis Weihnachten halten. Die werden schnell in mir landen, egal wie viele es sind.😂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s