Umdenken, ausdenken, weiter denken.

Zwischen der Sorge, mich anzustecken, und dem unbeschwerten Zusammensein mit anderen Menschen, werde ich einen Mittelweg finden.

Einen Sohn sehe ich ab und zu, den anderen werde ich auch irgendwann einmal persönlich treffen. Das wird schön, auch mit Abstand. Eines Tages werde ich beide zusammen mit ihren Freundinnen um mich haben.

Es wird später wieder möglich sein, gemeinsam mit meinen Freundinnen (vier Haushalte, weit weg) zu verreisen. Vielleicht sogar nach Dänemark!

Ich werde Freunde treffen, die ich lange nicht gesehen habe und mir eines Tages Gäste einladen. Viele Gäste!

Ich will wieder Seminare besuchen. Gruppenerlebnisse werden möglich sein. Ganz anders, aber auch schön. Und meine Jahresgruppe Familienaufstellung wird sich nicht verlieren.

Ich gehe bald wieder im See schwimmen. Hoffentlich gehe ich nicht unter…….😂

Ich gebe die Hoffnung auf eine zukünftige, echte Gemeinschaft  nicht auf. Die ist so wichtig, damit ich mich im Alleinleben (auch schön, aber nicht nur!) nicht verliere.

Vergangen ist vergangen und Neues wird entstehen. Ich mische mit.

Ich werde wieder reisen, aber nicht sofort, sondern später.

Ich werde mich weiterhin informieren, lernen, diskutieren. Ich will mich einbringen, so gut ich es kann. Ich werde neugierig sein. Aber auch geduldig.

Und für alle, die heute Lust haben haben, sich mit Denkfutter einzudecken, hier ein kleiner, aber feiner Impulsgeber:

Und gleich werde ich mit dem Rad einmal einen anderen Weg fahren als gewöhnlich. Das ist doch schon mal ein guter aktiver Einstieg in meinen Ausstieg aus dem alten Leben.

Ich wünsche Euch einen schönen Himmelfahrtstag!

2 Gedanken zu “Denkfutter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s