Weisheiten für das ganze Jahr

DSC_0001Seht ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen
und ist doch rund und schön:
so sind wohl manche Sachen,
die wir getrost belachen,
weil uns’re Augen sie nicht seh’n.

                            (Matthias Claudius)

DSC_0003-001Mancher langweilige Kohl entpuppt er sich als ein großes Kunstwerk, wenn man ihn aufschneidet. Also: So wie es manchmal scheint, so ist es nur äußerlich. (Ich)

DSC_0002-001Draußen kommen sie ganz gut auch ohne mich zurecht. Ich nehme mich nicht wichtiger, als ich bin. (Ich)

DSC_0006Blattdiamanten können nicht dem Reichtum dienen. Echte Diamanten schon. Mir fällt keine Lebensweisheit dazu ein……Euch vielleicht?

 

19 Gedanken zu “Weisheiten für das ganze Jahr

    1. Was machst Du mit dem ganzen Kohl? Ich bekomme ihn mit meiner Bio-Kiste und mir fehlt die Phantasie und die Lust, ihn weiter zu verarbeiten. Fotografieren lässt sich so ein Rotkohl schon ganz gut…..

      Liken

      1. Verschieden, mal koche ich einen klassischen Eintopf, mal brate ich ihn im Wok an und mache dann zusammen mit Möhren, Kartoffeln oder Nudeln, Zwiebeln, Tofu einen Auflauf, schön mit Parmesan überbacken. Wird immer einiges eingefroren.

        Gefällt 1 Person

      2. Kohlsuppe, Kohleintopf, Kohlsalat. Ich knabbere auf einem Kohlblatt herum und denke, dass ein Auflauf vielleicht Abwechslung bringen könnte. Ich friere auch ein, aber soviel Kohl kann ich gar nicht essen, kommt ja immer wieder neuer nach. Vielleicht bestelle ich den erst einmal ab……

        Gefällt 1 Person

      3. Ich brate die Zutaten für den Auflauf allesamt vorher an, das gibt lecker Röstaromen 😋

        Sonst so? Vielleicht gemeinsam essen? Nachbarn, Kirchengemeinde, Tafeln in der Umgebung? Bist doch allein und abkömmlich, must auf nix und niemand Rücksicht nehmen.

        Liebe Grüße 👋

        Gefällt 1 Person

      1. Ach, das Fotografieren gibt einem so viel. Du hast das Auge für herrliche Motive. Fotokreis, wieso nicht? Mir bringt der Austausch mit anderen Fotofreunden immer viel.
        Liebe Grüsse
        Thomas

        Gefällt 1 Person

  1. Tolle Fotos liebe Regine. Die sind alle schön! Der Rotkohl kommt farblich sehr schön rüber. Wie ein Baum sieht er aus. – Die Blattdiamanten dienen mehr dem inneren Reichtum. Sie sind umsonst und zeigen uns die Schönheit der Natur, die man mit echten Diamten nicht kaufen kann 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Almuth, ich danke Dir für diese schönen Worte! Genauso empfinde ich es auch und es ist so befriedigend, die schönen Eindrücke festzuhalten. Aber das weißt Du ja, denn alle Deine Fotos zeigen selbst Deine Liebe zur Natur!

      Gefällt 1 Person

  2. hübsch und wunderschön, Deine Fotografien, liebe Regine!
    Und: Deine Blattdiamanten muss man nicht erst schleifen, damit sie funken. Außerdem – niemand kann sie „besitzen“, aber sie sind jedermensch zugänglich, falls Auge und Herz offen sind.
    Liebe Grüße
    Ines

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, liebe Ines. Die Sonne kann Blattdiamanten auch zum Funkeln bringen, aber sie wollte sich nicht extra für das Foto durch die Wolken kämpfen. Deine Gedanken zu den Tropfen berühren mich sehr. Die Schönheit der Natur zeigt sich allen, die mit ihren Gefühlen bei ihr sind, die in ihr eintauchen können. Wir können das, zum Glück! Liebe Grüße! Regine

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s