Es ist immer schön, wenn ich mich auf etwas freuen kann. So strukturiere ich meine Zeit. Ostern liegt hinter mir und der nächste Freupunkt ist die Reise nach Dänemark mit meinen „Mädels“. Letztes Jahr konnte ich nicht mit, weil mein geschiedener Mann schwer erkrankte und dann starb. Meine vier Freundinnen und der Pudel beschlossen, dass wir in diesem Jahr genau wieder dorthin fahren, damit ich diesen schönen Ort auch kennenlerne. Am 4. Mai geht’s los und bis dahin genieße ich meine Ruhe, den Garten und das Lesen. Nebenbei überlege ich, was mit soll und ich kaufe mir jede Menge Schuhe, die passen und mit denen ich relativ schmerzfrei laufen kann. Meine alten kann ich vergessen. Nach der OP haben sich meine Füße verändert. Neue Belastung durch das neuerdings gerade Bein oder so….

Egal! Zeit ist mein Luxus und den verbringe ich gerne im Garten. Mit einem Buch auf der Terrasse oder mit dem Fotoapparat bei meinen Blumen.

11 Gedanken zu “Luxus

    1. Danke, Veronika. Ich habe im letzten Jahr neue Zwiebeln gesetzt und jetzt erfreue ich mich an der „Seelen-Ernte“. Und Misi lernt jetzt Ruhe und Gelassenheit. Wir fünf „Dänemark-Frauen“ whatsappen und telefonieren unentwegt, weil wir uns die Vorfreude immer wieder mitteilen müssen. Liebe Grüße! Regine

      Gefällt 1 Person

  1. Genieße die schöne Zeit, liebe Regine! Vor allem wo Du jetzt wieder so gut zu Fuß bist. Auch aus Eigennutz freut es mich, dass die Athrose-OPs, von denen ich hier in Bloghausen lese, so hilfreich sind … 😉

    Und – Du hast da einen wahren Schatz abgebildet. Ich glaube das Fingerkraut auf einem Bild erkannt zu haben und es gibt eine (äußerst bedrohte) Sandbienenart, die ausschließlich auf diese Pflanze angewiesen ist. Wenn Du Glück hast, dann leben ein paar davon bei Dir 🙂
    Liebe Grüße
    Agnes

    Liken

    1. Ja, liebe Agnes, da scheint ein Fingerkraut zu wachsen. Danke, dass Du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Ich mähe meinen Rasen an den Rändern nicht mehr und lasse wachsen, was wachsen will. Und ich will mich jetzt wirklich einmal bald und zeitnah darum kümmern, wie die Gewächse alle heißen. Ich bin da sehr nachlässig. Und ich werde mich nach den Sandbienen umsehen.
      Zuhause kann ich mich viel besser auf den Beinen halten, als vor der OP. Aber da mein zweites Knie ja auch noch betroffen ist, sind Spaziergänge mühsam. „Eigennutz“ heißt in diesem Falle, dass Du auch …? Ich schicke Dir liebe Grüße aus dem Wendland, wo es gerade richtig schön regnet. Was gut ist! Regine

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Regine,
        in Berlin regnet es auch heute morgen wieder, was dringend notwendig war und anhalten muss, damit sich die Dürreschäden aus dem letzten Sommer begrenzen.
        Das Gras an den Rändern wachsen lassen – das ist auf alle Fälle eine sehr gute Sache. Die Sandbienen müsstest Du an „leeren“ unbewachsenen Stellen suchen, sie graben sich direkt in die (lockere) Erde ein und legen dort ihre Eier ab.
        Was die Arthrose betrifft – ich habe zwei stark betroffene direkte weibliche Vorfahrinnen – meine Oma hatte sie im Knie und hat zwanzig Jahre lang nicht mehr vor die Tür gegangen, weil nicht mehr gehen, aber auch zu stolz für Gehhilfe und Rollstuhl war. Meine Mutter hatte seit ich mich erinnern kann Schmerzen im Fuß. Ich selbst habe Fußschmerzen seit ich 17 bin, passe aber auf, welches Schuhwerk ich trage und komme irgendwie zurecht, noch, aber ich bin ja auch erst 41…
        Dir weiter gute Heilung mit dem ersten Knie. Für das zweite Bein ist die OP sicher nich geplant? Du hattest es bestimmt mal geschrieben, aber habe es wieder vergessem …
        Einen wunderschönen Tag für Dich
        Herzliche Grüße
        Agnes

        Gefällt 1 Person

      2. Die zweite OP plane ich noch nicht, erst einmal muss das neue Knie richtig funktionieren. Plötzlich ist ja aus meinem O ein umgekehrtes D geworden in den Beinen und mein rechtes, gerades Bein und der Fuß haben plötzlich ein neues Problem. Aber das wird schon.
        Wenn ich die Geschichte Deiner Oma lese, bin ich so dankbar, in heutigen Zeiten zu leben. Hast Du denn eine Idee, woher die Fußschmerzen bei Dir kommen? Das kann ja verschiedene Ursachen haben. Ich habe jetzt einen Hallux,, der Beschwerden macht nach der OP. Also mussten neue Schuhe her und nun geht es beim Gehen wieder ganz gut.
        Liebe Grüße nach Berlin und grüße meinen Sohn, wenn Du ihn siehst!😂 Regine

        Gefällt 1 Person

      3. Liebe Regine,
        ja klar, erst einmal zusehen, dass das eine Bein funktioniert und aufpassen, dass durch veränderte Belastung nicht noch weitere Beeinträchtigungen auftauchen …
        ja, ich habe auch einen Hallux, das Gelenk unter dem großen Zeh ist auch schon etwas deformiert und vergrößert. Ich mache schon Fußgymnastik, achte darauf, wie ich laufe und Schuhe suche ich schon lange nicht mehr nach Optik aus …
        Falls ich im kleinen Berlin Deinen Sohn sehe, grüße ich ihn selbstverständlich *grins*
        Liebe Grüße
        Agnes

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s