Hoffentlich!

„Nein, heute nicht mehr und morgen ist geschlossen.“ Das sagt mir die nette Mitarbeiterin meiner orthopädischen Praxis in der letzten Woche, als ich mich mit meinen frischen Röntgenbildern in der Hand zur Abschlussuntersuchung anmelden wollte. Ihr wisst ja, mein Knie wurde vor sieben Wochen operiert.

Dazu muss man wissen, dass diese Praxis überhaupt keine Termine mehr vergibt. Der Patient muss kommen und hoffen, dass er dran kommt.

Ich habe mir heute also sehr früh den Wecker gestellt, denn jetzt wird es Zeit, dass die Orthopädin einen Blick auf meine Beine wirft, sich das Knie und sein Röntgenbild ansieht. Am liebsten soll sie mir sagen, dass es normal ist, dass ich beim Gehen noch Schmerzen habe und dass es bald besser wird und alles in Ordnung ist. Ich habe mir also früh den Wecker gestellt und ausgerechnet heute ist es ja noch eine Stunde früher als sonst. Blöde Zeitumstellung.

Hilft ja nichts und damit ich nicht wieder weggeschickt werde, nahm ich mir vor, schon um 7.40 Uhr in der Praxis zu sein. Ich stieg also auf mein Fahrrad (seit einigen Tagen geht das wieder!) und machte mich bei Minusgraden auf den Weg. Immerhin war es schon hell.

Die Praxis war noch geschlossen. Viele Menschen standen Schlange. So etwas habe ich noch nie erlebt und gesehen. Vor mir standen mindestens 30 Personen, die sich brav anstellten und geduldig warteten, dass sich die Tür endlich öffnete. Zwanzig Minuten habe ich angestanden und ich war noch lange nicht die letzte.

Keine(r) regte sich auf. Ich schon. Aber nur ein ganz kleines bisschen.

Ich war nur froh, dass mir das Stehen nicht mehr so weh tut. Stehen kann ich besser als gehen. Zum Glück. Als sich um 8.00 Uhr die Tür öffnete und wir mit einem fröhlichem „Guten Morgen!“ begrüßt wurden, dauerte es natürlich noch einmal eine halbe Stunde, bis ich mich endlich anmelden konnte.

Ich fuhr wieder nach Hause, weil ich voraussichtlich erst zwischen 11.00 und 12.00 Uhr an der Reihe bin. Mit dem Rad ist das kein Problem und nachher wird es auch nicht mehr so kalt sein. Ich hoffe nur, dass ich bis 12.00 Uhr wirklich noch zur Ärztin vordringe, denn ich habe gehört, dass man sonst wieder nach Hause geschickt wird.

Und man muss sein Glück an einem anderen Tag versuchen. 😳

 

19 Gedanken zu “Hoffentlich!

  1. Bitter. Für mich mit ein Grund, nie auf’s Land zu ziehen. Hier bei uns muss man auch Geduld haben, aber nicht derart. Vor zwei Jahren habe ich binnen Monatsfrist einen Termin beim Orthopäden bekommen und musste nur eine gute Stunde warten.

    Ich wünsche dir weiterhin gute Genesung, liebe Regine. Ja, und Geduld 🙄…

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke, lieber Reiner! In Wirklichkeit geht es ja gut vorwärts mit der Genesung. Samstag nicht, da hatte ich eine Fensterputzorgie absolviert und das war wohl zu viel. Aber wenn ich etwas aufpasse, ist alles gut. Ich bin ja auch froh, überhaupt eine Orthopädin hier vor Ort zu haben. Unser Augenarzt hört im Sommer auf und es findet sich kein Nachfolger, auch keine Nachfolgerin. Dann muss man sehen, ob man in den nächstgelegen Städten aufgenommen wird. Das ist wirklich schlimm.
      Trotzdem möchte ich nicht mehr in einer Großstadt leben, glaube ich…..

      Gefällt 2 Personen

    1. Ja gut, und auch noch Quartalsanfang! Es blieb aber nur heute, weil ich nicht noch eine Woche warten wollte und mit der KG und dem Qi Gong alle Vormittage belegt sind. Außer Mittwoch, da hätte ich auch gekonnt. Meine Orthopädin aber nicht. Mir wurde allerdings auch erzählt, dass man zügig dran kommt, wenn man sich gegen sieben vor der Praxis aufstellt. Dann muss man zwar eine Stunde stehen, ist aber schnell an der Reihe. Scheint also nicht nur montags voll zu sein.
      Gebrechliche und frisch Operierte müssen sich nicht anstellen und kriegen Termine. Zum Glück!.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich bin um 11 Uhr hingefahren und bekam keinen Sitzplatz mehr. Weil ich nicht lange stehen kann, habe ich mich vor der Tür auf eine Bank gesetzt, mich gesonnt und mit hereingehenden und herauskommenden Mitpatienten unterhalten. War ganz nett und kurz vor 12.oo wurde ich empfangen und untersucht. Alles gut und in fünf Wochen gehe ich dann an einem Dienstag hin oder so!

        Gefällt 1 Person

      2. Das hört sich dann ja positiv an.
        Und du konntest das Wetter noch genießen.
        Vielleicht sollte bei schönem Wetter das Wartezimmer nach Draußen verlegt werden. 😉

        Gefällt 1 Person

      3. Hihihi, schöne Vorstellung.
        Womöglich gehen dann noch mehr Leute zum Arzt.
        Aber vielleicht hält es sie dann davon ab als Notfall die Krankenhäuser zu verstopfen.

        Gefällt 1 Person

  2. Das ist ja nicht zu fassen, ich versuchte vorige Woche bei meinem Orthopäden in Greifswaldwegen meines verstauchten Fußes ohne Termin anzukommen, da ich sowieso in der Stadt zu tun hatte. Normalerweise ist das zwar mit Wartezeit verbunden, aber genau an diesem Tag ging das eben nicht. Ich bekam einen Termin für einige Tage später, den ich glücklicherweise absagen konnte, weil ich am nächsten Tag einen Nottermin in der Chirurgischen Praxis bekam, wo mir eine Orthese verpasst wurde. Aber keine Termine mehr zu vergeben ist doch wirklich nicht unmöglich, zumal Du ja dort schon in Behandlung bist.

    Gefällt 1 Person

    1. Also Gebrechliche und frisch Operierte bekommen Termine, das beruhigt mich ein wenig. Die Orthopäden haben sich für diese Lösung entschieden, weil Patienten bei der Terminvergabe manchmal ein halbes Jahr warten mussten. Sie meinen, wir kommen alle so besser weg. Aber vor der Tür Schlange stehen in der Kälte am frühen Morgen, wo ich eigentlich noch im Bett liege, Kaffee trinke und Zeitung lese? Geht eigentlich gar nicht…..Na ja, ging ja doch und ich kam auch noch dran und alles ist prima! Bis in fünf Wochen…..

      Gefällt mir

      1. Ja, das wirklich unmöglich. Ich wundere mich nur, das alle Leute so friedlich waren und es nicht merkwürdig fanden, morgens in der Kälte zu stehen. Die Praxis sollte wenigstens um 7.00 Uhr öffnen, wenn um 8.00 Uhr die Sprechstunde beginnt. Oder telefonisch erreichbar sein. Meine Orthopädin lässt sich aber auf keine Gespräch darüber ein.
        Fachlich bin ich aber so zufrieden mit ihr, dass ich nicht wechseln möchte.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s