Wie ist das schön draußen! Ich nehme meine Gehhilfen und bewege mich langsam, langsam, nur nicht stolpern, zum Stadtrand fort. Dort steht eine Bank, auf die ich mich setze. Ungern, denn der Platz ist zugemüllt und ich frage mich, warum die Leute so etwas tun. Rätselhaft, oder? Ich sitze also und genieße den Blick in die große weite Welt. Nicht mehr lange, und ich kann losmarschieren und sie mir wieder zurückerobern. Ich träume vor mich hin, sehe die Menschen und Hunde den Weg langspazieren. Ich denke nur Schönes und nehme mir eine Auszeit.

Dann lasse ich mich auf meiner Terrasse nieder, stehe aber sogleich wieder auf und humple ins Haus. Zum ersten Mal seit Wochen nehme ich endlich meinen Fotoapparat wieder in die Hand, hänge ihn mir um den Hals und krücke in den Garten. Das Fotografieren fühlt sich so gut an, das glaubt Ihr nicht!

Werbeanzeigen

10 Gedanken zu “Endlich!

    1. Ja, ich genieße es, obwohl mir immer wieder einfällt, dass der warme Februar vielleicht ein Vorbote eines heißen, heißen Sommers sein könnte, von April bis Oktober. In der Zeitung stand heute, dass der Februar zu trocken war. Also, alles in allem keine guten Nachrichten. Aber alle Welt feiert die Frühlingstage im Winter, darum will ich nicht immer eine Spaßbremse sein. Und schön ist es ja wirklich draußen bei uns. Da kann man Klimawandel, gerne ab und zu vergessen, bis dann die Schneeschmelze einsetzt.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s