Nun ist er da, der 31. Dezember 2018. Er fühlt sich nicht so schlimm an, wie ich gestern noch dachte. Meine Lieblingsnachbarin bleibt auch Zuhause und wenn wir keine Lust mehr haben, alleine zu sein, besuchen wir uns. Auf jeden Fall werden wir um Mitternacht anstoßen. Nach Feiern ist mir nicht so, aber die ganze Nacht wollte ich auch nicht alleine sein. Hat sich für mich doch gut gefügt, oder?

Vielleicht werde ich am Nachmittag in die „Innenstadt“ radeln. Dort findet der Silvesterlauf statt, wie jedes Jahr und die Stimmung ist dort immer sehr aufgeräumt. Ob ich mitlaufe? Auf jeden Fall und ich werde das Ziel in drei Tagen erreichen. So lange müssen dann alle warten. 😂

Ich werde mir vielleicht alle Folgen vom Tatortreiniger ansehen. Oder etwas anderes. Mal sehen, was mich „anspringt“.

Ich werde lesen. Ich habe mir mal wieder „Drop City“ von T.C. Boyle vorgenommen. Kennt das jemand? „Etwa 60 Hippies leben auf einem Grundstück, dass sich Drop City nennt. Sie rauchen Dope, lieben, kochen, schlafen querbeet- und im Einklang mit der Natur. Nur das Latrinenproblem stört, die Feindschaft der umliegenden Farmer, die lauernde Aggressivität der Polizei, die intellektuellen Spanner, die am Wochenende zum Freakseeing anfahren. Ein Reigen relaxter Erektionen bestimmt den Tageslauf, die größte Plattensammlung der Erde wartet, dazu dopeversetzter Haferbrei und der wöchentliche Nachschub vom Supermarkt- die Natur und das Sozialamt geben´s, die Freaks und ihre Bräute nehmen´s. Drop City ist uncool und damit menschlich. Das eine Auge hat Boyle auf die Utopie gerichtet, das andere auf die Realität“ (Klappentext)….und die Realität hat es in sich! Ich lese diesen Roman immer wieder gerne, weil ich damals zu feige (und einen Tick zu jung) war, um Hippie zu werden, es aber doch zu gerne sein wollte. Heute sage ich: zum Glück ist mir das erspart geblieben.

Ich gehe ziemlich aufgeräumt ins 2019. Mein Drucker druckt wieder vernünftig, meine Papiere sind eingeheftet, Familienangelegenheiten sind geregelt und Freundschaften auf den Prüfstand gestellt. Meine Finanzen stimmen und meine Wohnung ist so sauber, wie sie sein soll.

Ich war in den letzten Tagen im Ruheforst und fand dort ein wenig Frieden. Den nehme ich mit ins neue Jahr.

Ich bin gespannt, was das neue Jahr für mich bereit hält. Ich bin zuversichtlich, dass ich die Herausforderungen meistern werde. Bis jetzt habe ich ja noch alles geschafft.

Das wünsche ich Euch auch! Und natürlich einen guten Rutsch und überhaupt ein rundum schönes neues Jahr. Wollen wir zuversichtlich sein, dass es in Europa friedlich bleibt und …..ach nein, schlechtes Thema.

Macht es gut und Prost Neujahr! 🥂🎉

 

 

Advertisements

19 Gedanken zu “Prost Neujahr!

    1. Danke, liebe Hedwig! Stress wird es geben, da kommen wir alle wohl nicht drum herum. Er ist das Salz der Suppe oder so. Wenn der Stress ab und zu mal Pause macht, ist ja alles gut. Gute Laune kann ich jede Menge vertragen und ich danke Dir für Deine lieben Worte. Dir einen guten Rutsch und ein fröhliches neues Jahr mit allem, was dazu gehört! Regine

      Gefällt 1 Person

    1. Du auch, lieber Reiner! Ich hatte gerade ein Erlebnis, da triggerte alles in mir, was es zu triggern gab zu einem bestimmten Thema. Nun habe ich mich davon weitgehend erholt und finde, das Leben ist ganz schön bunt! Liebe Grüße vom Regenbogen! Regine

      Gefällt 1 Person

  1. Liebe Regine, wie es aussieht, kommt bei dir keine Langeweile auf! Ich wünsche dir einen entspannten Abend (mit oder ohne Nachbarin) und einen ruhigen Jahresanfang. Daß du zur Ruhe kommst und sie genießen kannst! Ich bin platt. Noch nie ist Silvester so an mir vorbeigegangen wie dieses Jahr. Obs nun passiert oder nicht..peng!..was ich heute noch mache? Nicht mehr viel vermutlich. Man muß ja auch nicht auf Knopfdruck Happy sein, gell 😉 Nichtsdestotrotz alles Gute fürs Neue Jahr, viel Glück und Gesundheit, viel Schönes und viel Inspiration für neue Misi-(und andere) Geschichten 🙂 Alles Liebe, Almuth

    Gefällt 1 Person

    1. Ich wünsche Dir auch ein gutes neues Jahr mit viel Glück, Zufriedenheit, Gesundheit und alles andere, was Du sonst noch brauchst, liebe Almuth! Findest Du nicht auch, dass die Zeit immer schneller zu rennen scheint? Also, rennen wir mit und ruhen uns trotzdem manchmal richtig lange aus! Es wäre so schön, wenn wir uns 2019 treffen könnten. Mal sehen, wie sich mein Knie entwickelt, vielleicht bekomme ich tatsächlich Lust, in die große Stadt zu fahren. Wahrscheinlich war die Weihnachtszeit ziemlich anstrengend für Dich, Das kann ich mir gut vorstellen. Hoffentlich kannst Du Dich jetzt für ein paar Tage zurücklehnen und es genießen, dass die Tage wieder länger werden. Liebe Herzensgrüße! Regine

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Regine, ein Frohes Neues Jahr für dich mit Glück, Gesundheit und Leichtigkeit! Danke für deine guten Wünsche. Ich versuche immer noch mich zu erholen, aber es gibt noch andere Sachen, die mich beschäftigen und dem etwas entgegenwirken. Ein Treffen wäre schön, wann und wo auch immer. Vielleicht auch auf halber Strecke 🙂 Ich wünsche dir für deine Knie alles Gute und auch sonst noch geruhsame Tage! Liebe Grüße, Almuth

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s