Im Haus ist es ruhig geworden. Die Seele sitzt auf dem Sofa in der kalten Stube. Sie wartet auf die Trauer. Aber diese kann nicht kommen, weil ihr die eisige Fassungslosigkeit den Weg versperrt.

Die Liebe streift durch das Haus und schaut nach ihren Leuten. Sie darf jetzt sein, ohne Wenn und Aber, und das tut ihr sehr gut. Sie kämpft sich durch zur Seele, umarmt sie und gibt ihr Kraft.

Das Innere Kind wird ungeduldig. Es läuft zum Selbstbewusstsein. „Du musst unbedingt kommen, die Seele will kein Weihnachten! Das geht doch nicht“, sagt es und stampft mit dem Fuß auf. Das sieht das Selbstbewusstsein ein, denn Weihnachten ist wichtig.

Die Seele wendet sich ab und sagt: „Mein Lebensmensch ist gestorben, die Fassungslosigkeit ist zu groß und lässt keinen Platz für die Trauer in meinem Zimmer.“ Das Selbstbewusstsein setzt sich zur Seele und nimmt ihre Hand. Die Fassungslosigkeit zieht sich zurück und macht den Zugang frei. Die Lebensfreude steckt vorsichtig ihre vorwitzige Nase ins Zimmer und das Innere Kind springt in die Stube und auf Seeles Schoß.

Die Trauer gesellt sich mit einem Kilo Schokolade dazu und bringt einen Adventskranz mit. Selbstbewusstsein zündet die erste Kerze an und sagt: „Wir brauchen das jetzt!“ Die Lebensfreude und die Trauer kochen Tee und machen Feuer im Kamin. Das Innere Kind holt seine Buntstifte und beginnt ein großes Weihnachtsbild zu malen. Die Erinnerung schaut herein und lässt alte Weihnachtslieder erklingen.

Es wird warm in der Stube. Die Seele trinkt ihren Tee und sagt: „Aber ich will nicht groß feiern.“ Nein, das muss sie auch nicht. Alle spenden Seelentrost und das Innere Kind ist zufrieden, dass der Advent nicht in der Kälte verloren geht. Es setzt sich neben die Trauer und weint und dann lächelt es wieder.

Die Seele blickt ins Kerzenlicht und sagt: „Wer weiß, vielleicht überleben wir Seelen das Sterben. Vielleicht bekomme ich sogar eines Tages Besuch?“

Wir wissen es nicht. Wir wissen aber, dass unsere Seele bei den anderen gut aufgehoben ist, denn das Leben sorgt für sie.

IMG_1474-001

 

Advertisements

9 Gedanken zu “3. Dezember

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s