Ich heute beim Aufwachen so: weißt Du was, meine Liebe, heute fahre ich einfach mal Auto. Das ist schon völlig verstaubt und voller Spinnweben. Ich könnte mich  spazierenfahren und was sehen von der Welt. Ich will nicht aus der Übung kommen. Supergutetolle Idee für einen Rentnerinnen-Montag.

Aber vorher will ich noch einen kleinen Artikel schreiben. Geht ja schnell und dann fahre ich los. Es ist ja erst 9.30 Uhr und der Tag ist noch lang. Klasse.

Leider muss mein PC jetzt updaten. Sagt man das so?  Windows 10 muss sich runderneuern. Nach fünf Minuten sind 3% geschafft.

Also beschäftige ich mich anders, während mein PC arbeitet und sich schick macht. Ich rühre meinen Gewürzquark an. Ich wasche ab und räume die Küche auf. PC hat jetzt 5% geschafft. Das ist nicht viel. Mal sehen, was ist denn noch zu tun? Fenster und Böden sind sauber. Badezimmer auch. Schlafzimmer aufräumen und entstauben! Ja, das mache ich und dann wird mein PC ja wohl hoffentlich fertig sein. Dann geht´s los mit dem Schreiben und dann kommt das Autofahren. Ich fahre nicht so gerne, muss es aber doch ab und zu tun. Warum hat man denn sonst überhaupt ein Auto? Na also.

Ich räume Wäsche weg und entstaube das Schlafzimmer und mein Kopfkissen kriegt einen Knick verpasst. Mein PC ist bei 8%. Ich entstaube meine ganze Wohnung und räume sie auf. Alle Sofakissen bekommen einen Knick verpasst, aus purer Langeweile. Mein PC ist bei 11% und jetzt gibt es Frühstück für mich. Ich frühstücke immer sehr, sehr spät. Teilfasten nennt sich das wohl. Einige Kilos habe ich schon weggefastet. Also gut, jetzt wird Windows wohl fertig sein und ich kann endlich einen kleinen Artikel schreiben. Dann fahre ich mit meinem Auto spazieren.

17%.

Ich gehe in den Garten und sehe mich nach Beschäftigung um. Ich harke die trockenen Blätter weg, mähe kurz über den nicht mehr vorhandenen, weil ausgetrockneten Rasen rüber, fülle die Vogeltränke, räume die Gartengeräte auf, pflücke trockene Blüten aus dem Blumenkasten und gucke nach den Fortschritten der Technik. Super! 25%!

Ich setze mich auf die Terrasse und lese. Ich setze mich an den Schreibtisch und male eine Geburtstagskarte. 31%. Meine Güte. Ich steige auf mein Fahrrad und bin erst mal weg. Mein PC arbeitet alleine. Mein Auto wird heute nicht mehr bewegt. Traurig sieht es mir hinterher.

Um 16.27 Uhr muss ich noch einiges anklicken, damit Windows wieder betriebsbereit ist.

Ganz wunderbar! PC ist fertig und es könnte losgehen mit dem Schreiben.

Mir fällt jetzt aber leider nichts mehr ein!

32 Gedanken zu “Nichts wie geplant!

      1. Ja natürlich. Ich dachte nicht, dass es so lange dauert und dann war es irgenwie zu spät. Macht nichts. Morgen ist das Auto dran…..vielleicht.

        Liken

  1. Ich könnte jetzt ne halbe Seite rumnölen, wie mich diese Updaterei nervt. Da will man „mal eben“ und dann kommt hier ein Update und da ein Update. Wollen Sie Firefox aktualisieren? Ja, will ich, ups, dann geht der Flashplayer nicht mehr, also den auch noch geupdatet und bis dann alles soweit ist, weiß man gar nicht mehr, weswegen man die Kiste angemacht hat. Nach einer Runde dies und das schaltet man das Gerät entnervt aus, um dann festzustellen, was man machen wollte. Boah ey!!!! Mich nervt das echt ohne Ende. Man stelle sich vor. man kauft einen neuen Kühlschrank und jedes zweite Mal, wenn man ihn öffnet, findet ein Update statt und man kommt nicht an seine Lebensmittel. So kann ich nicht arbeiten 😉
    Sorry für den Erguß! Aber das macht echt „Freude“. Huaa. Du hast es wunderbar beschrieben. Toll, was du alles aufgeräumt hast. Ein echt produktiver Tag, nur wegen eines Updates 🙂 Wow!!!

    Gefällt 1 Person

    1. 😀 Kühlschrank geht nicht auf, weil er updatet? Wunderbare Idee, wenn ich nur mal eben eine Scheibe Käse rausholen will, was ich ja eigentlich gar nicht mehr will. Mein Gehirn ist in der Beziehung noch nicht fertig upgedatet.
      Zum Glück habe ich gelernt, dass es nicht produktiv ist, dass man wie wild auf die Tasten haut, wenn der PC irgendwie an irgendwas arbeitet. Ich habe jetzt mehr Geduld und erledige in diesen Fällen eben meinen Haushalt…..

      Gefällt 1 Person

      1. Stell dir vor alle möglichen Geräte Daten sich up. Da würden wir ständig in der Warteschleife stehen. Das würde mich echt wahnsinnig machen. Es muss alles funktionieren und fertig. Da bin ich echt kein Geduldsmensch.

        Gefällt 1 Person

      2. Wuaaaa!!!! Wenn das Smarthome kommt, läuft das dann ohne Updates? Und wenn ja, warum müssen Betriebssysteme dann alle paar Tage Updates haben? Sind die eigentlich nie fertig und wenn ja, warum nicht??? Ich möchte fertich!!! Basta 🙂

        Liken

      3. Und dann muß man nur die Software hacken, um von außen Einfluss nehmen zu können. Selber reparieren ist auch nicht mehr. Was für den einen Fortschritt ist, ist für den anderen Rückschritt.

        Liken

      4. Guck doch mal in die dänische Serie „REAL HUMANS, Echte Menschen“ rein. Ich finde seit einiger Zeit, dass sie ziemlich realistisch zeigt, wohin sich unsere Gesellschaft entwickelt.

        Gefällt 1 Person

  2. Du wolltest dich eben vor dem Autofahren drücken, liebe Frau Holle. Sonst hättest du ja den Artikel schreiben können, während das Ding updatet. Das eine hindert das andere nicht. Aber besser so, jetzt haben all deine Kissen einen ordentlichen Knick in der Mitte und wir wissen, was du so treibst 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s