Hallo Leute, wie geht es Euch? Schon aufgeregt? Frau Holle singt: „Viermal werden wir noch wach, heißa, dann ist Weihnachtstag!“ Sie räumt, sie kauft ein. Sie bezieht das Gästebett. Sie ist gut drauf und mein Kopf ist auch wieder klar.

Weihnachtszeit ist doch seltsam bei den Menschen.Tiere kennen so etwas nicht. Viele verschlafen das sogar und meine Kumpels sind alle in ihren Teichen erstarrt.

Warum machen die Menschen das? Können sie nicht das ganze Jahr über Weihnachten feiern, wenn sie es so schön finden? Frau Holle sagt nein. Dann wäre es nichts besonderes mehr. Weihnachten würde seinen Zauber verlieren, wenn es immer wäre. Dann hätte man Sehnsucht nach einem Leben ohne Trallala. Viel Geld müssten die Menschen für Seminare ausgeben, in denen sie lernen, ohne Lametta (was ist das denn?), Weihnachtskugeln, Engel, Schnee, Marzipan und Festessen auszukommen. So viele Wünsche gäbe es gar nicht, die täglich erfüllt werden müssten und die Kinderzimmer wären alle zu klein für das ganze Spielzeug. Frau Holle stoppt ihren Redeschwall und überlegt: „Ich weiß eigentlich gar nicht, ob sich die Kinder heute noch richtiges Spielzeug wünschen? Oder spielen sie nur noch virtuell?“ Ich weiß das auch nicht, ich kenne keine Kinder. Aber ich kenne Xaver. Der weint gerade, weil er noch warten muss mit seinem Geschenk. „Ich habe scho sön für dich gebaschtelt, Frau Holle! Wilscht du dasch Gesenk nicht jetscht son haben?“ Frau Holle sagt: „Nein, Vorfreude ist die schönste Freude!“ Xaver heult.

Frau Holle sagt, sie holt jetzt den Weihnachtsbaum. Ob wir mitkommen wollen. Klar wollen wir. Aber wir müssen im Auto bleiben. Frau Holle bleibt lange bei den Bäumen draußen, die alle abgehackt herumstehen. Wir sehen, wie sie jeden einzelnen prüft und verwirft und prüft und verwirft und ich verstehe das nicht. Dann nimmt sie doch den ersten und lässt ihn sich verpacken. Der Verkäufer will Geld und Frau Holle gibt es ihm.

Zuhause stellt sie fest, dass der Baum nicht in seinen Ständer passt. Frau Holle ist ratlos. Nun ist der Baum im Eimer im Regen. Xaver und ich werden ganz schnell zu Baumfröschen…….

DSC_0001-002

….und verstecken uns. Wir wollen Frau Holle erschrecken, wenn sie raus kommt und ihren Müll in den Mülleimer bringen will. Hoffentlich kommt sie heute noch. Sonst wird es doch zu kalt.

DSC_0003-003

Wir wünschen Euch einen schönen 20. Dezember und wenn es jemand gar nicht aushalten kann: Fangt doch mit Weihnachten einfach schon mal an. Muss ja nicht jeder so stur sein wie Frau Holle!

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “20. Dezember

  1. Nene, das lassen wir lieber, Frau Holle hat recht: Vorfreude ist die schönste Freude.
    Es fällt aber nicht nur euch schwer, viele Kinder müssen auch erst noch lernen sich zu gedulden.
    Und ja, liebe Regine es gibt noch richtiges Spielzeug welches auch gerne verschenkt wird und sich die Kinder darauf freuen.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s