Wieder da!

20171128_puppenwerkstatt_023

Hallo Leute, ich bin wieder zu Hause und diese Reise war viel weniger anstrengend als die vom letzten Jahr. Husch husch husch war man am Ziel. Ernst des Lebens hatte sich heimlich mit auf den Weg gemacht. Er wollte Frau Holle ins Gewissen reden, dass sie doch morgens aufstehen und ihr Frühstück am Tisch einnehmen muss, wie jeder anständige Mensch auch. Aber ich habe ihn wieder zurück geschickt. Mir ist jetzt nicht nach Ernst, wo ich mich doch so auf Frau Holle freue!

Wie war das aber schön bei Rosalind . Frau Vro hat mir ein Abschiedsfoto für mein Terrarium geschenkt. Nun habe ich ein prima Andenken und ich kann immer an Rosalind, die Muse, den Schweinehund und an die anderen denken, wenn ich mal nicht weiß, woran ich denken soll.

Aber das glaube ich nicht, dass ich mal an nichts denken kann. Eigentlich denke ich jetzt immer an Xaver, den Jungfrosch, der sich hier breit macht. Ich bin ziemlich sauer. Was soll das? Zieht es sie jetzt zu den jungen Fröschen hin? Bin ich ihr nicht gut genug? Wie er mich angrinst! Für eine Nacht hätte ich ja nichts gesagt. Aber werde ich jetzt dauerhaft ausgetauscht? Kann ich mich gleich in den IGE (InternetGestaltenExpress) setzen und wieder zu Frau Vro abdüsen? Ich war zuerst hier. Manno.

Frau Holle setzt sich auf das Sofa und trinkt ihren Tee. Sie sagt: „Misi, wenn du fertig bist mit schimpfen, will ich dir einen Vorschlag machen.“ Ich hupfe auf das Sofa und brummel noch eine Weile vor mich hin. Dann sehe ich meine Frau Holle an und warte auf ihren Vorschlag.

…………….

Leute, das glaubt Ihr nicht! Ich kann es kaum glauben. Ich….ich…..ich bin der erste Frosch im Haus. Und weil ich der Erste bin, darf ich ab morgen den Adventskalender schreiben! Ich weiß zwar nicht, was das ist, aber Frau Holle sagt, ich muss dann jeden Tag bis Weihnachten schreiben. Aus meiner Welt berichten. Bis Weihnachten. Ich weiß, was Weihnachten ist. Habe ich im letzten Jahr schon erlebt. Das war toll! Xaver kommt aus seiner Ecke und will auch wissen, was Weihnachten ist. Der Arme ist völlig unwissend. Ich klemme ihn mir unter den Arm und verschwinde im Terrarium. Wir müssen Ruhe haben, wenn ich ihm vom letzten Jahr erzähle…….

Bis dann, Ihr Lieben und seid hübsch brav. Denn das muss man sein, wenn der 1. Dezember vor der Tür steht!

4 Gedanken zu “Wieder da!

  1. So so, der Ernst hat sich vom Acker gemacht … ist mir gar nicht aufgefallen. Ich habe hier drei Männer, die gerade ziemlich durch den Wind sind. Vielleicht, weil ich nicht voll einsatzfähig bin?

    Schön, dass Misi da jetzt einen Jungfrosch hat, mit dem er seinen reichen Erfahrungsschatz teilen kann. Das gibt ihm sicher Auftrieb.

    Wir sind schon neugierig auf den Adventkalender!

    Liebe Grüße,
    Frau Vro

    Gefällt 1 Person

    1. Ich muss gestehen, ich bin auch neugierig. Ich habe noch keinen Plan, aber Misi wird es schon richten.
      Hoffentlich bist Du nicht krank? Ich schicke einen lieben Gruß an Dich und an die drei „windschiefen“ Männer! Regine

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s