LESEN! Ich habe gerade ganz viel Zeit für das Buch „Wer bin ich und wenn ja, wie viele. Eine philosophische Reise“ von Richard David Precht. Ja, ich weiß, dieser Autor hat bei „echten“ Philosophen einen dankbar schlechten Ruf. Ich kann das nicht so ganz nachvollziehen, wobei ich natürlich keine echte Philosophin bin! Er gefällt mir sehr und was er sagt und schreibt, hat für mich Hand und Fuß. (Warum sagt man eigentlich Hand und Fuß?) Ich empfehle das Buch gerne weiter für Leute, die von Philosophie so wenig Ahnung haben wie ich. Es könnte ein guter Einstieg für weiterführende Literatur sein. Eigentlich wollte ich hier nur schnell ein Zitat bringen, weil es so gut in diesen Blog passt, aber ich bekomme so große Lust die Überschriften der Kapitel abzuschreiben. Alleine die würden einen ganzen langen Diskussionsabend füllen. Wollt Ihr kommen? Ich kaufe uns ein Fläschchen Wein und dann machen wir es uns gemütlich!  Wie bitte? Ist zu kurzfristig? Ja gut. Das verstehe ich.

Hier gibt es Fragen über Fragen, auf die es keine eindeutigen Antworten gibt. Vor ein paar Jahren habe ich dieses Buch schon einmal mit größtem Vergnügen (Gefühl!) gelesen und dabei viel gelernt (Verstand!) und leider auch viel wieder vergessen (Pech! Hört sich fast so an wie Precht!😂 ). Nun muss ich es noch einmal lesen ( großes Glück!). Darum gehe ich jetzt auf mein gemütliches Sofa zurück!

9 Gedanken zu “Was kann ich tun an trüben Tagen?

  1. Liebe Regine, ich kenne das Buch nicht, wohl aber die alte Diskussion zwischen Kopf und Bauch, oder besser, Gefühl und „Verstand“, Ratio vs. Emotio. Wir sind Trieb- und Impuls-gesteuerte Geschöpfe … der Kopf ist nicht Chef, definitiv nicht. Zwar spielt er sich gern als solcher auf, aber er ist nur Werkzeug, eine Kontrollinstanz, er darf Argumente abwägen, vergleichen, logische Schlüsse ziehen. Beraten darf er, nicht entscheiden.

    Lieben Gruß!

    PS: Hand und Fuß – die bergische Variante nennt das Kopp un`Arsch 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Kopp un´Arsch ist klasse. Verstehe ich aber genauso wenig wie Hand und Fuß. Ist auch egal, es gibt so viel, was ich nicht verstehe. Insofern hat der Verstand (haben wir nur einen? Oder gibt es Verstände?) mehr zu tun als die Gefühle, die sind einfach da. Wenn ich sie wahrhaben will, verstehe ich die auch ganz genau. Das ist die gute Nachricht. Herzliche Grüße aus dem grauen Norden! Regine
      PS: Mein Erkenntnis heute: Verstand hört sich ähnlich an wie Vorstand. 😂

      Gefällt mir

      1. Hand und Fuß bzw. Kopp un`Arsch stehen umgangssprachlich (Boah, bin ich gewöhnlich 🙂 ) für eine vollendete, durchdachte Angelegenheit, die bis in`s Detail geklärt, geplant ist.

        Zu den Verständen 😉
        Irgendwo stand geschrieben, dass die großen Lebensschwierigkeiten dadurch entstünden, weil zuviel gedacht würde, dort, wo gefühlt werden sollte und umgekehrt. Hat etwas …

        Gefällt 1 Person

      2. Schlimm wird es, wenn der Verstand unendlich mit sich selbst diskutiert…..
        Ja, aber WARUM steht Koop un Arsch (endlich darf ich dieses Wort einfach mal so schreiben) für diese vollendete, durchdachte Angelegenheit? Weil sie gut verdaut und ausgeschieden wurde? Ich kann mein Lachen nicht mehr halten und falle fast vom Stuhl…..Ist dann auf jeden Fall logischer als Hand und Fuß!

        Gefällt 1 Person

      3. Ja, das ist wohl oft so, diese endlosen Monologe im Kopf kenne ich auch nur zu gut. Vorzugsweise immer dann, wenn etwas (noch) nicht klar ersichtlich ist – mir hilft es, bewusst „stopp“ zu sagen und mich in Vertrauen zu üben.

        Was die Redewendung von Kopp un`Arsch angeht – Hier muss ich mich wohl leicht korrigieren 😀 Das beschreibt eher die negative Seite von „Hand und Fuß“, will sagen, wenn etwas offensichtlich keinen Plan und keine Struktur hat, sagt man hier
        Dat hätt kin Kopp un` kin Aasch…
        Freut mich, dass Du deinen Spaß daran hast 😀

        Gute Nacht dir!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s