Gute Aussichten: 8

Zeilenende startete ein neues Fotoprojekt: Ein Jahr lang begleitet er ein Motiv mit der Kamera und an jedem letzten Sonntag im Monat gibt es ein Bild davon auf dem Blog. Ich mache das auch! Wer sonst noch mitmacht, findest Du  hier

Der letzte Sonntag im Monat ist auch schon wieder Geschichte. Warum sagt denn keiner was? Kann ich doch nicht wissen, dass schon bald wieder Oktober ist! Meine Güte, wo ist die Zeit geblieben?

Also, heute zeige ich Euch meine September-Terrasse nicht am Sonntag, sondern am Montag.

Der Herbst ist hier noch nicht wirklich angekommen. Den Sommerflieder habe ich zurück geschnitten und er belohnt mich mit neuen, wenn auch kleinen Blüten. Schmetterlinge und andere geflügelte Kleinwesen besuchen mich und spielen „Großes Flattern und Summen im Sommer“. Sie wissen nicht, dass dieser eigentlich vorbei ist. Der Sanddorn lockt mit prächtigen Beeren. Ich erkenne nach meiner Augen-OP auch aus der Ferne jede einzelne davon und staune! Welch ein Vergnügen! Die Amseln lassen sie noch in Ruhe. Es ist so, als ob sie Vorratshaltung betreiben und sich die Beeren aufheben, bis sie nichts anderes mehr finden. Oder schmecken die kleinen Dinger einfach nicht so gut? Also, ich mag sie nicht. Aber natürlich bin ich auch keine Amsel. Die Sommerblumen geben sich Mühe und blühen einfach immer weiter. Allerdings gibt es nicht mehr so viel Sonne auf meiner liebsten Terrasse. Um 16.00 Uhr liegt sie schon im Schatten und dann wird es auch recht schnell dunkel. Aber vorher treiben mich die Mücken ins Haus.

IMG_1246

IMG_1243

Und so sah es Im August hier aus:

Werbeanzeigen

12 Gedanken zu “Gute Aussichten: 8

    1. Das ist aber kein echter, sondern nur ein Terrassengewächs. Er trägt alle zwei Jahre so viele Beeren. Die schmecken aber nur nach Mehl. Trotzdem wohne ich ziemlich nördlich. Salzwedel, Lüneburg, Uelzen, Hamburg und die Ostsee sind mit dem Auto für Tagesausflüge recht gut erreichbar.

      Gefällt 1 Person

    1. Erwischt! Ich muss zugeben, dass ich mich vor ein paar Jahren nicht sehr gründlich darüber informiert habe und bis heute davon ausging, dass mein Sanddorn nur ein Ziergewächs ist. Ich habe das nie hinterfragt, weil meine Beeren nach Mehl schmecken und ich immer dachte, die echten müssten sauer sein.
      Ja, noch sieht es ganz gut aus da unten, allerdings wird es nicht mehr lange dauern bis die Natur sich zurückzieht. Das wird auf Deinem Balkon ähnlich sein! Genießen wir die letzten warmen Tage!

      Gefällt 1 Person

      1. Hm, sind sie dann vielleicht schon zu reif, wenn sie nach Mehl schmecken ?? Oder sind sie tatsächlich so und kriegen erst bei der Verarbeitung zusätzlichen Geschmack ? Ich hab hier ein Glas Sanddornmarmelade, da scheint mir viel Zucker drin zu sein. Vielleicht sind deine überreif ? Keine Ahnung, würde mich aber mal interessieren. – Ja, auf dem Balkon siehts schon seeehr herbstlich aus, finde ich. Seufz. Ich genieße jeden Sonnenstrahl 🙂 LG

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s