Mein Blutdruck schoss in ungeahnte Höhen, aber davon einmal abgesehen ging es mir gestern in der Augenklinik gut. Ich war nur froh, dass ich von meiner ersten OP alles Unangenehme vergessen hatte, sonst hätte ich beim Warten wahrscheinlich vor Angst und Unbehagen gezittert wie Espenlaub. Na ja, die Valium, die mir das Warten versüßte, tat ihre Arbeit und gaukelte mir innere Ruhe vor. Bevor ich in den OP-Raum geführt wurde, musste ich mir über meine wunderschönen neuen Schuhe Plastiküberzieher stülpen. Na toll, hätte ich auch meine alten Treter anziehen können. OP-Kittel und Haube vervollständigten mein Outfit und ich sah aus wie alle Patienten vor mir und nach mir.

Ich hielt mich tapfer. Die Ärztin hatte ja versprochen, während der OP ganz viel zu erzählen, damit ich mich beim Zuhören ablenken könnte. Sie hat ihr Versprechen tatsächlich gehalten. Aber leider erklärte sie irgend einer Azubine alles, was sie gerade mit mir veranstaltete. Das wollte ich so genau eigentlich nicht hören und lenkte mich nicht besonders gut ab. Besonders die dickere und längere Spritze, die sie gleich setzen würde, entsetzte mich sehr. Ehrlich gesagt war es dank der Tablette nicht so schlimm mit dem Entsetzen, aber es macht sich in diesem Zusammenhang doch gut, oder? Unangenehm war diese Spritze trotzdem. Das will ich Euch gar nicht so genau erzählen. Ich will Euch ja keine Angst machen, falls Euch der Graue Star auch einmal erwischen sollte. Ich bekam ein großes Lob, dass ich so ruhig geblieben war und das Versprechen, dass es nun nicht mehr weh tun würde. Hat es zum Glück auch nicht. Und dann ging es immer so weiter, jeder Schritt wurde kommentiert und erklärt. So erfuhr ich auch, dass ein Teil meiner natürlichen Linse nicht zu entfernen war. Toll. Dann war ich fertig mit den Nerven und die Ärztin mit meinem Auge. Alles gut gelaufen, sagte sie und ich wurde entlassen und in ein Taxi gesetzt.

Heute Morgen suchte ich meinen Augenarzt auf, der den Verband entfernte, die Wörter „eventuell weglasern“ murmelte und damit den Rest meiner natürlichen Linse meinte. Wenn er, also der Rest, mich denn stören würde. Was aber erst in drei Wochen zu beurteilen sei. Ich hoffe sehr, dass er sich nicht weiter bemerkbar macht, denn ich habe absolut keine Lust auf weitere Besuche der Augenklinik, mögen die dort auch noch so nett sein. Die Erinnerungen sind einfach noch zu frisch. Mein Augenarzt gab mir den guten Rat, mich auf keine Boxkämpfe einzulassen, nachdem ich wissen wollte, worauf ich jetzt besonders achten müsste. Ich wurde entlassen und verabredete mit der Sprechstundenhilfe zwei Termine zur weiteren Nachsorge. Unterwegs nach Hause beschäftigte mich Frage, ob ich mir nicht später doch einmal einen anderen Augenarzt suchen sollte. Einer, der nicht so kurz angebunden ist und mir so dumme Ratschläge gibt. Boxkämpfe, also ehrlich!

Heute sehe ich alles heller, aber nicht klarer, weil mein rechtes Auge doppelt sieht. Ich hoffe, das gibt sich noch. So ist es doch recht lästig und ich bin kurz davor, mir eine Augenklappe anzulegen. Aber das wäre wohl kontraproduktiv.

Worüber ich mich gefreut habe:

  • Alle waren nett in der Augenklinik. Und die Taxifahrerinnen auch.
  • Heute saß im Wartezimmer meines Augenarztes, den ich vielleicht verlassen werde, eine Leidensgenossin. Man erkennt sich am Augenverband und fühlt sich gleich miteinander verbunden. Wir fachsimpelten ganz vergnügt über die gestrige OP und hatten dabei ziemlich gute Laune.
  • Freundinnen und Söhne nahmen Anteil und freuten sich mit mir, als die OP überstanden war.
  • Ich bekam sogar Blumen und Schokolade von meiner liebsten Nachbarin geschenkt.
  • Über Eure lieben Kommentare und guten Wünsche freute ich mich ganz besonders. Dafür möchte ich Euch heute noch einmal ganz herzlich danken!
Werbeanzeigen

25 Gedanken zu “Grauer Star ist weg

      1. Ja Wahnsinn. Eigentlich wollte ich nur Romanti(c)er mit Klammern für zwei Bedeutungen. Dahinter autorenblog, damit man weiß, worum es geht. Klammern ging nicht, Romanticker gab es schon. Also noch den Namen dahinter – ursprünglich mit Bindestrich. Und da war sie dann, diese lange Bezeichnung, noch dazu ohne die Doppelbedeutung, die mir eigentlich wichtig war.

        Gefällt 1 Person

    1. Ja, man kann in vielen Augenkliniken auch Vollnarkose bekommen. Meine Ärztin hier macht das auch in Ausnahmefällen, bei Kindern zum Beispiel. Ich habe allerdings mit einer Vollnarkose vor vielen Jahren so schlechte Erfahrungen gemacht, dass ich eigentlich ganz froh war, meine OP ohne machen zu können. Du kannst also ganz entspannt sein und vielleicht löst sich Deine Hornhaut ja auch gar nicht. Ich drücke Dir die Daumen……..

      Gefällt 1 Person

  1. Ach dieser garstige Medizinerhumor … das gute Herr fand sich bestimmt total witzig 😉
    Jedenfalls von mir einen lauten großen TUSCH, Du hast es toll überstanden. Für die Abheilung, die Nachsorge und die Kontrolle in 3 Wochen nochmal ein dickes Daumendrücken von mir.
    Liebe Grüße
    Agnes

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke Dir für diesen herrlichen Tusch, der mich fröhlich in den Vormittag begleitet. Mir geht es heute gut. Ich muss nur eine neue Lesebrille bekommen, dann macht das Lesen wieder richtigen Spaß. Die Fernsicht ist prima. Meine Umgebung ist heller, schärfer und etwas farbenfroher geworden. Allerdings sehe ich jetzt auch den Staub in meiner Wohnung viel deutlicher…….Ich denke, der gute Herr Augenarzt war einfach nur genervt. Oder vielleicht war er doch witzig und ich war nur genervt? Liebe Grüße! Regine (gut sehend, aber gerade nicht gut aussehend, aber das sehe ich ja nur, wenn ich in den Spiegel schaue)

      Gefällt 1 Person

  2. Gegen Augenärzte habe ich auch ein Vorurteil. Tatsächlich habe ich nur einen netten in meinem ganzen Leben gtroffen, und den habe ich jetzt.
    Gut, dass du nicht noch ein 3. Auge hast, obwohl du das jetzt ja fast selbst machen könntest, du hast ja alles erklärt bekommen. :-/ Weiterhin gute Heilhaut! Liebe Grüße von Zoe

    Gefällt 1 Person

    1. Genau das habe ich gestern zu meiner Freundin gesagt: Gut, dass ich nur zwei Augen habe und nicht vier. Ich bin total begeistert von der Augenklinik, ihren zwei relativ jungen Ärzten und den vielen freundlichen Sprechstundenhilfen. Vielleicht wechsel ich dorthin. Dann muss ich eben einen weiteren Weg in Kauf nehmen. Ich bin so dankbar, dass es Menschen gibt, die sich trauen, in fremden Augen herumzuschneiden. Ich könnte das nie.

      Gefällt mir

  3. Auch von mir alle guten Wünsche zur Heilung !!! Schön, daß du alles so gut hinter dich gebracht hast. Vielleicht könntest du Verbesserungsvorschläge für den Unterhaltungsteil einreichen 😉 Jetzt ist bestimmt alles gut und der Rest der Linse verabschiedet sich von ganz allein. Alles Liebe und geruhsame Tage nach der Aufregung wünscht dir Almuth

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke Dir und vielleicht stört der Linsenrest gar nicht. Bisher bemerke ich ihn nicht und heute kann ich viel besser sehen als gestern. Ich entspanne mich heute auf meiner Terrasse und werde mich auch auf mein Fahrrad setzen. Ich wünsche Dir einen schönen Herbst mit viel Sonne und es gibt sicher wieder tolle jahreszeitlich passende Fotos von Dir! Liebe Grüße! Regine

      Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank und es scheint tatsächlich alles gut gegangen zu sein! Schärfer und heller ist meine Umwelt plötzlich geworden und auch meinen Staub in der Wohnung nehme ich besser wahr. Aber den lasse ich erst einmal in Ruhe…..Liebe Grüße! Regine

      Gefällt 1 Person

    1. Schnee? Nein, an den will ich noch gar nicht denken. Schlimm genug, dass heute der Herbst laut Kalender angefangen hat. Nun werde ich bald die Färbung der Blätter so richtig genießen können. Ich danke für die lieben Genesungswünsche und schicke sonnige Grüße aus dem Wendland! Regine

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s