Hallo Leute, es ist nicht einfach mit dem Frühling, die Kälte ist zurück. Mein Terrarium steht jetzt im Garten, gut versteckt. Frau Holle hat mir einen kleinen Ofen eingebaut, für die Frostnächte. Rein, also ins Haus rein, darf ich nicht mehr. Sie sagt, Frosch ist Frosch und ist im Garten am besten aufgehoben. So saßen Ostern die Menschen also gemütlich in der warmen Stube und ich durfte von draußen zugucken. Frau Holle verheimlicht mich vor ihrer Familie. Sie sagt, ihre Söhne glauben nicht an sprechende Frösche und sie als alte Frau würde sowieso schon manchmal recht seltsam rüberkommen.

Jeden Tag gehe ich weiterhin zu meinem Doktor Schreckweg. Er sagt, ich mache Fortschritte. Ich finde mich damit ab, ein Frosch zu sein. Die Geschichte vom Märchenprinzen kann ich mir abschminken. Ich bin und bleibe Froschohnekrone. Ich werde meine Familie aufarbeiten und erst einmal die Namen meiner 8576 Geschwister auswendig lernen. Dann kommen Nichten und Neffen dran. Die zähle ich  lieber gar nicht erst. Aber ich lade sie im Sommer vielleicht einmal alle ein, die ganze Familie. Meinen Eltern verzeihe ich und ich selbst öffne mich und finde meine Gefühle toll. Na ja, noch nicht so richtig. Ich habe gestern mit der Männergruppe (ja, fast alle sind wieder da!) darüber gesprochen. Sie, also die Gruppe, war zeimlich befremdet, als ich anfing zu weinen, während ich über meinen Winter erzählte. Also, das Weinen und die Männer gehören nicht so richtig zusammen. Aber sie kuschelten mich trotzdem. Und sie finden es toll, dass ich jetzt ein Praktikum als Gartenhänger mache. Sie wollen das nicht, aber jeder Frosch tickt anders. Sagten sie und dann gingen wir an unser Krafttraining.

Frau Holle sagt, sie kann nun nicht immer zur Arbeit mitkommen und auf mich aufpassen. Ich habe noch viel, viel Angst und jeder Spatz kann das triggern oder wie das heißt. So oft gelb und starr wurde ich noch nie wie über meinem Gartentor. Manchmal reicht schon eine Fliege und ich bin scheintot.

Also, Frau Holle kann nicht mehr Gartenhängerbeschützerin sein. Wir überlegen, was zu tun ist. Eine Tarnung wäre sinnvoll. Frau Holle weiß was….

So ganz überzeugt mich diese Lösung nicht. Ich komme gar nicht mehr zur Geltung. Was ich als Gartenhänger aber sollte. Frau Holle überlegt….

IMG_0233

Ja gut, kann man machen. Muss aber nicht jeden Tag sein. Storch sieht mich nicht. Hoffentlich auch keiner aus der Männergruppe. Frau Holle geht ins Haus und dann löst sie mein Problem.

IMG_0232-001

Manchmal taugt sie doch zu was. Manchmal kann sie sich gut einfühlen. Ich kann meiner Arbeit nachgehen, kann meine Ab-Und-Zu-Angst in die Füße verlagern und die Frau vom Gartentor stellt mir eine Festeinstellung in Aussicht. Den Hut allerdings lehnt sie ab.

IMG_0231

  Und wie geht es Euch so?

10 Gedanken zu “Misi geht es besser

    1. Ach du liebe schöne Carmabelle, ich lehne mich an Deine Schulter und heule mich mal so richtig aus. Es ist so anstrengend mit den Gefühlen, glaubst Du das? Grüße auch an Zoé und all die anderen! Dein Misi, der das Weinen für sich gerade erst entdeckt.

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Misi, hast Du denn schon den Brief bekommen, den Carmabelle dir geschrieben hat? Ich glaube, sie findet dich richtig gut. Liebe Grüße an Regine, die so tolle Ideen hat. 🙂 Zoé

        Gefällt 1 Person

  1. Na, das hat sich toll entwickelt. Da hatte Frau Holle eine tolle Idee mit dem Maßkrug 😊
    Und wie musste ich lachen, als ich von Deinen 8576 Geschwistern hörte…ich hoffe mal, Du musstest nicht für alle Ostereier bemalen oder so…
    Seid herzlich gegrüßt. Priska

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Priska, es gibt ja noch viel mehr Geschwister und Halbgeschwister, ich rechne nur die, die zusammen mit mir in der Eiablage lagen. Unter uns gesagt: mir geht die Genesung viel zu langsam. Im Schneckentempo sozusagen. Herr Dr. Schreckweg sagt, anders ist es nicht möglich. Na gut, kleine Fortschritte sind auch Schritte. ich gehe jetzt unter meinen Becher und bespaße die Leute……Schmatz, schmatz! Dein Misi!

      Gefällt 1 Person

  2. Ich sach doch immer: für jeden Topf gibts einen Deckel 😉 – Misi macht froh !!! Ich freue mich, daß es dir besser geht und Frau Holle so eine adäquate Lösung gefunden hat, hüstel. – Liebe Regine, so herrlich deine Geschichten ! Ich kiecher immer noch vor mich hin 😀

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s